Logo
1

Googlemail optimieren mit diesen tollen, kostenlosen Plugins

Author

26 Apr 2011

Robert Brandl

Wer auf Googles Leitspruch „Don’t be evil“ vertraut und Gmail seine E-Mails verwahren lässt, kann schon serienmäßig auf viele Funktionen zurückgreifen, die praktisch kein anderer Anbieter kostenlos zur Verfügung stellt. Wie in diesem Blog-Post besprochen, sind wir ja selbst eifrige Google Apps Anwender.

Diese externen Gmail Plugins haben wir für Sie getestet:

Boomerang

boomerang gmail
Die Funktionsweise von Boomerang ist im Grunde recht simpel: es sorgt dafür, dass man seine E-Mail terminieren kann. Wer heimlich in einer anderen Zeitzone arbeitet, muss jetzt nicht mehr zu komischen Zeiten wach bleiben. Boomerang sorgt dafür, dass die E-Mail exakt zur festgelegten Stunde rausgeht.

Eine weitere Funktion ist der E-Mail Reminder Service: dabei kann man eine bereits empfangene E-Mail aus dem Posteingang entfernen und einstellen, dass diese zu einem festgelegten Zeitpunkt wieder zurückkommt. Anwendungsfälle wären z.B. in Zukunft fällige Rechnungen oder Termine, um die man sich heute noch nicht zu kümmern braucht.

Rapportive – Gesichter zu Leuten

rapportive Dort wo sich bei Googlemail normalerweise Textanzeigen einnisten, kann man auch viel interessantere Infos bekommen. Wie wäre es mit dem Bild des Gesprächspartners? Ergänzt durch Informationen, die frei in sozialen Netzwerken über ihn verfügbar sind – z.B. seine letzten Tweets.

Da ich Rapportive schon seit einem Jahr nutze, kann ich Ihnen dieses kostenlose Plugin auf jeden Fall ans Herz legen. Zwar liefert es bei weitem nicht zu jedem Kontakt Informationen, aber wenn es etwas findet, ist das fast immer entweder interessant (so sieht er also aus!) oder amüsant (wenn man z.B. erfährt, dass er gerade im Urlaub ist und sich via Twitter über das Hotel beschwert). Das alles schafft Anknüpfungspunkte, von denen vor allem Mitarbeiter des Vertriebs profitieren können.

Mehr zu Rapportive im WebsiteToolTester Blog

WiseStamp

Dieses Plugin erlaubt es eine dynamische Signatur für Gmail, Yahoo Mail oder Hotmail zu erstellen. Das bedeutet, dass WiseStamp automatisch die letzten Blog Posts, Tweets und Facebook Posts abholt und als Link in die Signatur packt. Das sieht dann z.B. so aus:

wisestamp
Ich denke, dass das ein recht cleverer Weg ist mehr Besucher auf seine aktuellen Artikel zu lenken – viele Leute schreiben ja ständig E-Mails. Allerdings habe ich das Plugin recht schnell wieder deinstalliert. In der kostenlosen Version gibt es einen Link zu WiseStamp.com, der relativ dezent ist und noch zu ertragen wäre.

Da ich aber Gmail für mein privates wie auch geschäftliches E-Mail Konto (über Google Apps) verwende, habe ich die geschäftliche Signatur nun auch in meinem privaten Account. Und das ist mir zu viel des guten. Für $24 USD im Jahr könnte man das umgehen, aber irgendwie habe ich dann doch keine Lust das zu berappen.

Backupify

Wer Google zwar seine E-Mail anvertraut, aber Sorge hat, dass die Cloud sie irgendwann unwiederbringlich schlucken könnte, sollte sich Backupify oder Spanning ansehen. Dieses Tool erstellt Backups u.a. für Gmail, Twitter, Facebook und Picasa. Bis zu 2 GB gibt's kostenlos. Ich habe das Tool noch nicht getestet, deswegen kann ich hier keine praktischen Erfahrungen nennen.

Gmail oder Googlemail

Wer nicht aus Deutschland kommt, hat den Vorteil eine E-Mail Adresse nach dem Aufbau @gmail.com zu bekommen. Hierzulande muss man sich mit dem langen @googlemail.com zufrieden geben. Allerdings kann man das auch umgehen. Dazu muss man sich über eine amerikanische IP Adresse einwählen. Dabei hilft Hotspot Shield. Oder man benutzt einfach G Suite und verwendet seine eigene Domain – professioneller wirkt das allemal.


Kennt jemand noch weitere empfehlenswerte Gmail Plugins? Dann gerne einen Kommentar hinterlassen!

  • Nette Zusammenstellung – merci. PS: m.W. unterscheidet Google intern bei der Mail-Zustellung nicht zwischen den beiden Remoteparts, d.h. @gmail @googlemail.

    • Hallo Luke,

      das stimmt schon, alles was man an @gmail.com schickt, kommt ebenso an. Man kann halt nur nicht von @gmail.com aus versenden.

      Grüße,

      Robert

  • Hallo Robert,

    ein weiteres nützliches Plugin ist, wie ich finde, http://www.activeinboxhq.com
    Damit lassen sich Mails organisieren, Prioriäten zuweisen und einiges mehr. Geht ein wenig in die Richtung Projektmanagement und Aufgabenverwaltung.

    Schaus dir einfach mal an, ist vielleicht nen Test wert.

    Gruß

    Norbert

    • Hi Norbert,

      danke für den Tipp! Das sieht echt interessant aus. Ich kämpfe irgendwie ständig mit einer überfüllten Inbox, da ungelesene E-Mails für mich wie Todos sind. Evtl. wäre das Plugin eine gute Lösung.

      Grüße,

      Robert

  • https://www.greplin.com/

    damit können die emails und co besser durchsucht werden

  • INKstar

    Kein Plugin aber eine (für mich) ultimative Mail Backup-Lösung … lokale gesicherte Mails lassen sich lesen und durchsuchen … praktische Funktionen für Datensicherung auf DVD und externe Medien gibts auch und man kann seine Mails exportieren … das Beste … das ganze ist kostenlos für Privatanwender und für Firmen (die ja teilweise archiviren MÜSSEN) durchaus erschwinglich!

    MailStore Home:
    http://www.mailstore.com/de/mailstore-home.aspx

    Was nutzt ihr als Archiv- / Backup-Lösung???