Logo
1

E-Mail Zustellbarkeitstest Januar 2019 [Infografik]

Author

14 Jan. 2019

Robert Brandl

email deliverability

Nach unserem vorangegangenen E-Mail-Zustellbarkeitstest vom letzten Jahr freuen wir uns, die Ergebnisse unserer neuesten Testrunde bekanntgeben zu können.

In dieser Runde – der dritten unserer Testreihe bezüglich der Zustellbarkeit (die erste Runde hatten wir im August 2017 durchgeführt) – gab es einige Überraschungen. CleverReach fuhr zum ersten mal ein Ergebnis oberhalb der 90% Marke ein, während Benchmark sich dramatisch verschlechterte.

Das Ziel unserer Tests ist es, die Zustellbarkeitsraten der weltweit beliebtesten E-Mail-Marketing-Services zu tracken. Wie in den vorangegangenen Runden haben wir 8 verschiedene E-Mail-Marketing-Services in fünf getrennten Tests mit dem Zustellbarkeits-Testtool Glockapps geprüft (hier finden Sie mehr über unsere Methodik).

Aber kommen wir jetzt zur Sache! Schauen Sie sich unsere nachfolgende Infografik an. Im Anschluss daran finden Sie eine genauere Aufschlüsselung der Ergebnisse.

email-zustellbarkeit-infografik-2019

Rankings der E-Mail-Zustellbarkeit: Takeaways

Zur Info: Die Zustellbarkeit wurde anhand des Anteils der E-Mails berechnet, die tatsächlich in den Postfächern der Empfänger eingingen – unabhängig davon, ob sie im Haupteingang oder in einem Unterordner (z. B. Gmail-Werbung) landeten.

  • Klick-Tipp verzeichnet weiterhin die höchsten Quoten der E-Mail-Zustellbarkeit und behält die 5-Sterne-Bewertung für Zustellbarkeit (96.4%)
  • Rapidmail verbessert sich auf den 2. Platz mit 93% erfolgreichen Zustellungen.
  • Mailchimp verbesserte sich geringfügig und erzielte 92,4%. Zu beachten ist allerdings, dass ein sehr großer Teil der E-Mails in den Werbeordnern landete.
  • CleverReach legte erneut zu (+4%) und konnte sich mit 92% Zustellbarkeit den 4. Platz sichern.
  • Für Newsletter2Go ging es etwas nach unten. Leider verhagelte der 4. Versand unserer Testrunde die Ergebnisse (hier schlug der Spamfilter von Outlook zu). Dennoch reichen 88% für ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis.
  • GetResponse schaffte es sich um fast 7% gegenüber unseres letzten Tests zu verbessern und fuhr 85,6% ein.
  • SendinBlue erzielte fiel unter die 80% Marke und verschlechterte sich geringfügig. Die Zustellbarkeit lag bei 79,4%.
  • Benchmark ist erneut das Schlusslicht unseres Zustellbarkeitsranking. Leider fiel das Ergebnis dieses Mal ins Bodenlose. Mit einem Ergebnis von -30% im Vergleich zum letzten Test reicht es dieses mal nur für 54,4%. Gerade mal etwas über die Hälfte der E-Mails wurde erfolgreich zugestellt!

Wo genau landeten die E-Mails?

Die Tabelle unten zeigt die Durchschnittswerte für die Ordner, an denen die E-Mails für jeden Anbieter landeten – Hauptposteingang, Werbeordner, Spam oder ob sie verloren gingen.

ANBIETER POSTEINGANG % WERBEORDNER % SPAM % VERLOREN %
Klick-Tipp 95,06 1,4 1,4 2,2
Rapidmail 86,10 6,9 5,58 1,38
Mailchimp 78,1 14,4 6,68 0,82
CleverReach 89,14 2,8 5,6 2,52
Newsletter2Go 75,64 12,42 9,16 2,78
GetResponse 82,76 2,78 11,72 2,78
Sendinblue 72,68 6,92 19,22 1,12
Benchmark 50,56 3,84 36,54 9,06
  • Die Anbieter, bei denen die Wahrscheinlichkeit am geringsten ist, dass E-Mails im Spam landen, waren Klick-Tipp (1,4%), Rapidmail (5,6%) und CleverReach (5,6%).
  • Die Anbieter, die am ehesten als Spam markiert wurden, waren Benchmark (36%), SendinBlue (19%) und GetResponse (12%).

Zustellbarkeit für die beliebtesten Mailbox-Anbieter

Unsere Tests wurden international an über 30 verschiedene Mailbox-Anbieter verschickt und nach Wichtigkeit gewichtet. Die folgende Tabelle fasst die durchschnittlichen Zustellbarkeitsraten für die wichtigsten ISPs – Gmail, Yahoo, Microsoft (Hotmail + Outlook) und GMX – zusammen. Für Gmail haben wir zwischen den E-Mails unterschieden, die im Hauptposteingang von Gmail und im Werbeordner eingegangen sind.

ANBIETER GMAIL PRIMARY % GMAIL WERBUNG % YAHOO % MICROSOFT % GMX %
Klick-Tipp 100 0 100 100 100
Rapidmail 100 0 100 100 100
Mailchimp 60 40 100 78 100
CleverReach 100 0 100 100 100
Newsletter2Go 77 18 100 80 80
GetResponse 100 0 100 40 100
SendinBlue 100 0 90 0 100
Benchmark 0 0 100 0 100
  • Ein tadelloses Ergebnis erzielten hier Klick-Tipp, Rapidmail und CleverReach.
  • Anbieter, bei denen die Wahrscheinlichkeit, im Werbeordner von Gmail (anstatt im Haupteingang) zu landen, am größten war, waren MailChimp und Newsletter2Go. Bei Mailchimp waren das immerhin 40% der E-Mails. Dies ist alles andere als ideal, da E-Mails im Werbeordner eine geringere Chance haben, gelesen zu werden.
  • Benchmark war überhaupt nicht in der Lage, Gmail, Outlook und Hotmail zu erreichen. Dies ist ein gewaltiger Leistungsabfall, denn in den vorangegangenen Runden, gab es nur mit Outlook und Hotmail Probleme.
  • Die größten Schwierigkeiten hatten die Anbieter, zu den Microsoft-Posteingängen (Outlook + Hotmail) zu gelangen. SendinBlue und Benchmark landeten immer direkt im Spam und selbst GetResponse schaffte es nur in 40% der Fälle in den Posteingang.

Gesamtbewertung auf Basis der historischen Performance

Hier haben wir jedem Anbieter eine Sternebewertung zugeordnet, der die jeweilige Gesamtleistung aller drei Testrunden zugrunde liegt. Sie können auch sehen, ob sich die Performance seit der letzten Runde verbessert oder verschlechtert hat.

ANBIETER STERNE VERÄNDERUNG ZUM LETZTEN TEST
Klick-Tipp image1
Newsletter2Go image2
Rapidmail image2
Mailchimp image2
CleverReach 4
Getresponse image3
SendinBlue image3
Benchmark 2

Was bedeutet das für meine E-Mail-Marketingstrategie?

Die E-Mail-Zustellbarkeitsrate ist ein Merkmal, das bei der Auswahl eines E-Mail-Marketing-Services oft übersehen wird. Dies liegt vielleicht daran, dass es so schwierig ist, diese Informationen zu erhalten.

Fest steht aber, dass sie einen großen Einfluss auf den Erfolg der Kampagne haben kann. Bei Zustellbarkeitsraten unserer getesteten Tools von 54 bis 96% können Sie die Erfolgsquote Ihrer Kampagne durch die Nutzung des richtigen (oder falschen!) Tools buchstäblich verdoppeln oder halbieren.

Wir sind uns bewusst, dass die Zustellbarkeit von E-Mails keine exakte Wissenschaft ist. Die Raten schwanken im Laufe der Zeit (wie wir in dieser Runde mit Newsletter2Go gesehen haben), und trotz all unserer Bemühungen, für jedes Tool die gleichen Testbedingungen festzulegen, wissen wir, dass nicht jeder die gleiche Erfahrung machen wird. Schließlich gibt es viele Faktoren, die die Zustellbarkeit beeinflussen. Für viele von ihnen ist der Absender verantwortlich.

Haben Sie Probleme mit der Zustellbarkeit Ihres E-Mail-Marketingservices gehabt? Oder haben Sie Fragen? Wenn ja, teilen Sie uns dies bitte in Ihren Kommentaren mit!