Brevo Preise (vormals Sendinblue): Zu günstig, um wahr zu sein?

Zuletzt aktualisiert: Updates ansehen

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt einem genauen Verfahren. Mehr über unsere Methodologie

Um EmailTooltester kostenlos anzubieten, nutzen wir Affiliate-Links. Kaufen Sie ein besprochenes Produkt, könnte uns eine Provision zukommen, ohne dass sich Ihr Preis ändert.

Die Preise von Brevo liegen eher am unteren Ende, verglichen mit den meisten anderen Newsletter-Tools.

Und als wäre das nicht genug, gibt es zusätzlich einen kostenlosen Tarif, der viele der angebotenen Funktionen enthält.

Trotz der niedrigen Preise erhalten Sie erstaunlicherweise viele ausgereifte Funktionen, wie z.B. Marketingautomatisierung, Transaktionsmails, ausgeklügelte Formulare und sogar Landingpages (in den höheren Tarifen).

In diesem Leitfaden beleuchten wir die unterschiedlichen Tarife und Optionen, damit Sie besser entscheiden können, welcher der Brevo-Tarife der richtige für Sie sein könnte.

Brevo Preise: Zusammenfassung

  • Brevo bietet einen kostenlosen Tarif an, der das Anlegen von bis zu 100.000 Kontakten und 300 E-Mails/Tag umfasst.
  • Der Starter-Tarif geht bei 7€ für bis zu 5.000 E-Mails pro Monat los. Falls Sie Brevos Branding entfernen möchten, müssen Sie ein bezahltes Add-on für 9€/Monat hinzubuchen. Das Reporting zeigt nicht an, wer geöffnet oder geklickt hat.
  • Im Business-Tarif erhält man alle Funktionen. Dieser geht bei 15€/Monat für 5.000 E-Mails los und beinhaltet Landingpages, Multi-User Zugriff und Telefonsupport.

Wenn Sie lieber nur für das zahlen, was Sie nutzen, bietet Brevo auch Prepaid-Guthaben (die nicht verfallen). Die verschiedenen Pakete schauen wir uns später an.

Wie viel kostet Brevo und was ist enthalten?

Grundlage für die Brevo-Tarife ist die Anzahl der pro Monat versendeten E-Mails und nicht die Anzahl der Kontakte. Damit unterscheidet sich Brevo von den meisten Tools, die wir getestet haben. Auf die Vor- und Nachteile dieses Ansatzes kommen wir später zu sprechen.

Außer dem Gratistarif gibt es 2 weitere Tarife. Sie unterscheiden sich im angebotenen Funktionsumfang (Landingpages, unbegrenzte Automatisierung, erweitertes Reporting etc.).

KOSTENLOS STARTER BUSINESS ENTERPRISE
Funktionen
E-Mails 300/Tag Bis zu 100K / Monat Bis zu 1 Mio. / Monat Individuell
Ohne Brevo-Logo Nein Add-on für logofreie Nutzung (9€/Monat) Ja Ja
Kontaktlimit Bis zu 100.000 Bis zu 500, 1500 oder 500.000 Kontakte, je nach Preisstufe. Bis zu 2 Mio. Kontakte. Unbegrenzt
SMS- und Whatsapp-Kampagnen Ja Ja Ja Ja
Segmentierung Ja Ja Ja Ja
Formulare Ja Ja Ja Ja
Landingpages Nein Nein Ja Ja
Live Chat Ja Ja Ja Ja
Sales CRM Ja Ja Ja Ja
Transaktions-E-Mails (inkl. API) Ja Ja Ja Ja
A/B-Tests Nein Nein Ja Ja
Automatisierungsfunktionen
Marketingautomatisierung Ja Ja Ja Ja
Web-Tracking Ja Ja Ja Ja
Maximale Anzahl Kontakte in automatisierten Kampagnen (pro Monat) 2.000 2.000 Unbegrenzt Unbegrenzt
Reporting
Anzeige der Öffner und Klicker Nein Nein Ja Ja
Klick-Heatmap Nein Nein Ja Ja
Weitere Funktionen
E-Mail-Support Ja Ja Ja Ja
Telefonsupport Nein Nein Ja Ja
Integrationen Ja Ja Ja Erweiterte Anbindungsoptionen
Versandzeit-Optimierung Nein Nein Ja Ja
Multi-User-Zugang Nein Nein Ja, max. 10. Jeder Zugang kostet 9€/Monat Ja, mehr als 10
Dedizierte IP-Adresse enthalten Nein Nein Nein Ja
Preis pro Monat 0€ 20.000 E-Mails/Monat = 19€ 20.000 E-Mails/Monat = 49€ ab 1000€/Monat
40.000 E-Mails/Monat = 29€ 100.000 E-Mails/Monat = 119€
60.000 E-Mails/Monat = 39€ 500.000 E-Mails/Monat = 369€
100.000 E-Mails/Monat = 59€ 1 Mio. E-Mails/Monat = 629€
Weitere Infos Mehr Details zu den Brevo Preisen

Preise bei monatlicher Abrechnung. Für Jahrespakete gibt es 10% Nachlass

Schön an den Brevo-Tarifen ist, dass sie viele der wichtigsten Funktionen enthalten, z.B. Marketingautomatisierung, Web-Tracking und Support. Das gilt sogar für den Gratistarif. So können Sie Funktionen ausprobieren, bevor Sie sich für einen höheren Tarif entscheiden.

Falls Ihr E-Mail-Volumen über die Monate relativ konstant ist, passen diese Tarife recht gut. Sie können Ihre laufenden Kosten leicht im Voraus beziffern und Sie müssen sich keine Sorgen über überschrittene Abo-Grenzen machen.

Wenn jedoch Ihr monatliches Versandvolumen schwankt, könnten sie sich als nicht optimal herausstellen. Denn Guthaben lassen sich nicht übertragen und verfallen, wenn sie nicht genutzt werden. Und wenn Sie Ihr Versandlimit vor Monatsende aufbrauchen, werden Ihre Kampagnen pausiert (Sie werden von Brevo im Voraus informiert). Allerdings haben Sie die Möglichkeit, Ihren folgenden Abrechnungszyklus in so einem Fall vorzuziehen. Damit bietet Brevo eine gewisse Flexibilität.

Hinweis: Der Enterprise-Tarif von Brevo richtet sich an Unternehmen, die mehr als 350.000 E-Mails monatlich versenden möchten. Er bietet alle Funktionen des Business-Tarifs plus einen festen Kundenbetreuer, der bei Einrichtungsfragen und sonstigen Problemen Unterstützung bietet. Der Preis für diesen Tarif wird individuell berechnet und startet bei 1000€/Monat.

Prepaid-Modelle (E-Mail Credits)

Die Prepaid-Pakete von Brevo sind optimal, wenn Sie nicht regelmäßig große Mengen an E-Mails versenden.

Das Guthaben verfällt nie und Sie erhalten alle Funktionen, die es auch im Essential-Tarif gibt, inklusive werbefreie E-Mails und ein erweitertes Berichtswesen.

ANZAHL E-MAILS PREIS PREIS PRO E-MAIL
5.000 30€ 0,006€
10.000 55€ 0,0055€
20.000 90€ 0,0045€
50.000 150€ 0,003€
100.000 255€ 0,00255€
500.000 885€ 0,00177€
1.000.000 1485€ 0,001485€

Verglichen mit anderen Anbietern von Prepaid-Modellen (z.B. CleverReach, Mailchimp etc.), sind die Prepaid-Pakete von Brevo erheblich günstiger. Das ist ein sehr ansprechendes Angebot für alle mit kleinem Versandvolumen.

Hinweis: Im Februar 2022 tat Brevo etwas, was so gut wie kein Unternehmen tut: Sie senkten ihre Preise und fügten dem Starter-Tarif 10.000 zusätzliche E-Mails hinzu! Im Mai 2024 taten sie es erneut und senkten den Startpreis ihrer kostenpflichtigen Tarife, die nun bei nur 7€/Monat beginnen. Das nennen wir Kundenorientierung!

Extras

Brevo bietet außerdem einige optionale Add-ons, für die Zusatzkosten anfallen:

  • Brevo Branding entfernen: Für 9€/Monat können Sie das Brevo-Logo aus Ihren E-Mails im Starter-Tarif entfernen.
  • SMS-Guthaben: Sie können SMS-Guthaben in Paketen von 100 kaufen und aus über 100 Ländern auswählen. Die Kosten variieren je nach Land (z.B. fallen für 100 SMS nach Deutschland 7,98€ an, wohingegen dieselbe Anzahl nach Belgien 9,50€ kostet). Auf der Brevo Preisseite ist eine Berechnungsfunktion verfügbar.
  • WhatsApp Kampagnen: 1000 kostenlose WhatsApp Nachrichten pro Monat enthalten (Voraussetzung ist ein WhatsApp Business Konto). 1000 weitere Nachrichten an deutsche Kontakte kosten 158,34€. Die Preise variieren je nach Land.
  • IP-Tarif: Für alle mit großem Versandvolumen oder für diejenigen, die Ihre E-Mails lieber von einer nicht gemeinsamen IP-Adresse versenden, bietet Brevo dedizierte IP-Adressen für 228€/Jahr. Diese Option ist im Enterprise-Tarif enthalten.

Welchen Tarif sollte ich wählen?

Prepaid: Wenn Ihr Versandvolumen nicht allzu groß ist oder die Anzahl der versendeten E-Mails von Monat zu Monat schwankt, ist der Kauf von Prepaid-Guthaben wahrscheinlich die beste Lösung. Langfristig sparen Sie eine ganze Menge Geld und müssen sich keine Gedanken über die monatlichen Kosten machen. Sie sollten jedoch wissen, dass Sie damit die Landingpage-Funktion nicht nutzen können. Außerdem sind Ihre automatisierten Marketingkampagnen auf 2.000 Kontakte pro Monat begrenzt. Wenn Sie die Nutzung der Marketingautomatisierung planen, ist das Guthabenmodell wohl nicht die richtige Option für Sie.

Kostenlos: Brevo bietet einen sehr großzügigen Gratistarif, denn er enthält Funktionen wie Marketingautomatisierung und Web-Tracking. Nicht so großzügig ist das begrenzte Versandvolumen von 300 E-Mails täglich. Daher empfehlen wir diesen Tarif nur, wenn Sie wenige E-Mails versenden. Selbstverständlich können Sie Ihre E-Mail-Kampagnen über mehrere Tage strecken. Das könnte jedoch für zeitkritische Newsletter ungünstig sein.

Starter-Tarif: Der günstigste Brevo-Tarif ist recht preiswert. Der Haken ist jedoch, dass Sie das Brevo-Logo nicht aus dem E-Mail-Footer entfernen können, ohne sich ein bezahltes Add-on zuzulegen. Zudem müssen Sie bereit sein, auf Landingpages, telefonischen Support und ausgefeilte Berichte (z.B. wer geöffnet oder geklickt hat) zu verzichten. Daher eignet er sich für alle, die reguläre Newsletter und automatisierte Kampagnen versenden möchten (aber kein Problem mit dem 2000 Kontakte Limit haben für Automatisierungen).

Business: Das monatliche Versandvolumen im Business-Tarif reicht von 20.000–1 Million E-Mails. Wenn Sie Landingpages, Marketingautomatisierung (ohne Kontaktlimit) sowie Facebook- und Retargeting-Anzeigen nutzen möchten, ist dies die erste Wahl.

Die Bezahltarife von Brevo haben viele positive Aspekte. Dass man flexibel zwischen monatsbasierten Tarifen und dem Guthabenmodell sowie verschiedenen Guthabenpaketen wählen kann, ist hilfreich. Und die Preise sind recht günstig.

Dennoch sollten Sie nicht vergessen, dass Brevo zwar ein beeindruckend gut ausgestattetes Tool, aber nicht perfekt ist. Wenn Sie unseren Brevo Testbericht gelesen haben, wissen Sie, dass nur im Business-Tarif die Nutzung durch mehrere Anwendende möglich ist.

Die gute Nachricht: Mit dem Gratistarif von Brevo können Sie die Software nach Belieben testen. Wenn Sie an den Vorteilen von Brevo wirklich interessiert sind, sollten Sie dem Tool eine Chance geben.

Brevo kostenlos testen

FAQ

Wenn Sie Ihr Limit erreichen, pausiert Brevo Ihre Kampagnen. Aber keine Sorge, Sie werden vorher darüber benachrichtigt.

Sie können in diesem Moment entscheiden, ob Sie mehr Credits kaufen, Ihren monatlichen Tarif früher erneuern oder die Kampagnen bis zum Beginn des neuen Abrechnungsmonats pausiert lassen.

Ja. In den unterschiedlichen Tarifen gibt es verschiedene Obergrenzen.

Mit dem kostenlosen Tarif bekommen Sie bis zu 100.000 Kontakte, mit dem Starter Tarif – je nach Preisstufe – bis zu 500, 1500 oder 500.000 Kontakte und mit dem Business Tarif bis zu 2 Mio. Kontakte. Der Enterprise Tarif bietet eine unbegrenzte Anzahl an Kontakten.

Ja, Ihr Konto ist weiterhin aktiv und Sie können auf Ihre Kampagnendaten zugreifen bzw. diese exportieren. Sie können jederzeit Prepaid-Guthaben hinzufügen oder einen neuen Tarif abonnieren.

Brevo bietet einen kostenlosen Tarif an, der 300 E-Mails pro Tag umfasst.

Der Starter-Tarif beginnt bei 7€/Monat und hat ein Limit von bis zu 20.000 E-Mails/Monat.

Der Business-Tarif, mit dem Sie vollen Zugang zu allen Funktionen haben, beginnt bei 49€/Monat für 20.000 E-Mails und erweiterte Funktionen wie Marketing-Automatisierung, Facebook-Anzeigen und Landingpages.

Mit unserem Kosten-Rechner können Sie Ihre Kosten kalkulieren und sie mit den Preisen anderer Anbieter vergleichen.

Kostenpflichtige Tarife können monatlich gekündigt werden. Sie stufen Ihr Abonnement im Backend einfach auf den kostenlosen Tarif zurück.

So funktioniert es:

  • Klicken Sie im Backend auf Ihren Firmennamen (oben rechts)
  • Wählen Sie „Mein Abonnement“ (siehe Screenshot)
  • Klicken Sie auf „Paket ändern“
  • Wählen Sie den kostenlosen Tarif

Das wars :).

brevo paket aendern

Die Autoren

Mehr über uns

Robert Brandl

Gründer und CEO

Hallo! Ich bin Robert Brandl, ein E-Mail-Marketing-Experte mit über 15 Jahren Branchenerfahrung. Nachdem ich meine Laufbahn in einer Online-Marketing-Agentur begann, gründete ich EmailTooltester als Herzensprojekt, um kleinen und mittleren Unternehmen zu helfen. Mein Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, das Potenzial des E-Mail-Marketings voll zu erschließen.

Annika Müller

Content Manager

Hola, ich bin Annika. Digitale Tools, darunter auch E-Mail Marketing-Software, teste, bewerte und supporte ich seit ca. 8 Jahren. Fremdsprachen und andere Kulturen kennenzulernen gehörten immer zu meinen Leidenschaften. Deshalb entschied ich mich nach meinem M.A. Abschluss in Medienwissenschaften, meinen Wohnsitz ins sonnige Spanien zu verlegen und freue mich von hieraus User:innen im Bereich E-Mail Marketing zu unterstützen.

Mehr über uns

Wir aktualisieren unsere Artikel

17.05.2024 - Brevo Preisupdate
15.05.2024 - FAQ hinzugefügt
10.10.2023 - Kleinere Updates und Korrekturen
31.05.2023 - Kleine Ergänzungen zum Starter Tarif
05.05.2023 - Sendinblue heiß jetzt Brevo. Das Design ist neu, aber das Produkt ist nach wie vor dasselbe
15.03.2023 - Preise aktualisiert (Business Preise sind gestiegen) und andere Updates
07.10.2022 - Kleinere Anpassungen der Tarife und Tarifnamen
17.02.2022 - Preissenkung im Lite-Tarif

Kommentare