CRM

Hubspot Preise 2024 Wie viel kosten die verschiedenen Tarife?

Annika MüllerInka Wibowo

By Annika & Inka

Hubspot CMS

Um EmailTooltester kostenlos anzubieten, nutzen wir Affiliate-Links. Kaufen Sie ein besprochenes Produkt, könnte uns eine Provision zukommen, ohne dass sich Ihr Preis ändert.

HubSpot gehört nun schon eine ganze Weile zu den ganz großen Namen in der Sales- und Marketing-Welt. Das Unternehmen ist seit mehr als fünfzehn Jahren aktiv und bietet eine Komplettlösung für CRM, Inbound-Marketing, E-Mail-Marketing, Website-Erstellung, Analysen und vieles mehr.

Da kann man fast schon den Überblick verlieren. Damit das nicht passiert, haben wir die wichtigsten Fakten zu den HubSpot Preisen und Tarifmodellen für Sie zusammengefasst.

Hubspot Preise: Was bekomme ich?

HubSpot bietet 6 unterschiedliche Produkte an. Das Hubspot CRM, welches völlig kostenlos zur Verfügung steht, sowie den Marketing Hub, Sales Hub, Service Hub, Operations Hub und Content Hub. Der sog. Commerce Hub ist momentan in Arbeit.

Für diese Produkte gibt es jeweils vier verschiedene Pakete mit unterschiedlichen Funktionen und Add-ons: Kostenlos, Starter (ab 20€/Monat), Professional (zwischen 100€-880€/Monat) und Enterprise (zwischen 130€-3300€/Monat).

Der neue Marketing+ Tarif bietet den Marketing Hub und Content Hub in einem. Und dann sind da noch die Bundle Lösungen, mit denen Sie verschiedene Produkte und Add-ons auswählen und bündeln und damit Ihren individuellen Voraussetzungen anpassen können. Erfreulich ist, dass Sie hiermit unterm Strich bares Geld sparen können.

Was genau bieten die Hubspot-Produkte?

Die Preismodelle von Hubspot können verwirrend sein. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Funktionen, die Sie mit den verschiedenen Produkten bekommen. Sie können die Kosten für Hubspot auch weiter unten in der Tabelle vergleichen.

Schauen wir uns zunächst Hubspot Free CRM an. Was die Funktionen für das Kundenbeziehungsmanagement betrifft, so ist es ein sehr umfassendes Tool. Wie jedes andere Hubspot-Produkt ist es stark auf den Vertrieb ausgerichtet. Sie können damit:

  • Leads und Kunden verfolgen
  • Zeitleisten für Ihre Interaktionen mit Kunden erstellen
  • In Echtzeit mit potenziellen Kunden chatten
  • Google Mail und Outlook integrieren
  • Kommunikationen aus E-Mails oder sozialen Medien sammeln
  • Aufgaben und Ziele für Ihr Team erstellen
  • Teamprofile hinzufügen
  • Und vieles mehr

Und dann ist da der Marketing Hub. Er richtet sich an erfahrene Marketer und Marketingteams. Sie können damit alles tun, was mit der Verbreitung Ihrer Botschaft zu tun hat, einschließlich:

  • E-Mail-Marketing-Kampagnen erstellen
  • SEO-Strategie erstellen
  • Werbeanzeigen verwalten
  • Automatisierte Kampagnen einrichten
  • Inhalte hinzufügen und hochladen
  • Umfassende Berichte und Analysen erhalten
  • Etc.

Der Sales Hub ist mit fortschrittlichen Vertriebsfunktionen und Tools für Expertenteams ausgestattet. Er beinhaltet:

  • E-Mail-Vorlagen
  • Einblicke in Kontakte und Unternehmen
  • E-Mail-Verfolgung und -Benachrichtigungen
  • Meeting-Planung
  • Team-E-Mails
  • Und mehr

Beim Service Hub dreht sich alles um den Kundensupport. Sie erhalten:

  • Ticketing
  • Live-Chat
  • Konversations-Bots
  • Vorgefertigte Snippets
  • Planung von Besprechungen
  • Etc.

Mit dem Content Hub (früher CMS Hub) bekommen Sie eine Content-Marketing-Software, mit der Sie als Marketer Inhalte erstellen, verwalten und komplett auf die Customer Journey abstimmen können. Folgendes ist enthalten:

  • KI-Software zur Erstellung von Blog-Artikeln, Markenidentitäten, Textübersetzungen, Bildern etc.
  • KI-Assistent
  • Mehrsprachige Websites + Blogs
  • Benutzerdefinierte Designs
  • Formulare
  • Mitgliederseiten
  • Website-Tracking
  • Landingpages
  • Podcasts
  • usw.

Der Operations Hub dient der Erfassung, Verwaltung und Optimierung von Daten. Sie könnten damit Ihre Daten plattformübergreifend konsistent halten und Arbeitsprozesse reibungsloser gestalten, durch:

  • Datensynchronisierung mit anderen Plattformen
  • Die Bereinigung von Daten
  • Prozessautomatisierung inkl. Workflows
  • Die Erstellung von Datensätzen
  • Snowflake Integration
  • etc.

Mehr zu allen Funktionen erfahren Sie in unserem Hubspot-Testbericht.

Preise und Pakete im Detail

Da das Angebot von Hubspot sehr umfangreich ist, konzentrieren wir uns hier auf die wichtigsten Funktionen, die mit jeder neuen Stufe hinzugefügt werden. Die Preise steigen entsprechend an, mit Ausnahme von Hubspot CRM, das zu 100 % kostenlos ist.

Hinweis: Falls Ihnen die kostenpflichtigen HubSpot Pakete zu kostenintensiv sind, lesen Sie gern unseren HubSpot-Alternativen Artikel, in dem Sie viele gute Optionen finden.

Alle Preise beziehen sich auf monatliche Abonnements. Beachten Sie jedoch, dass Sie einen Jahresvertrag abschließen müssen, wenn Sie sich für den Professional-Tarif entscheiden.

Kostenlose Tarife enthalten zudem immer das Hubspot-Branding – Sie benötigen mindestens den Starter-Tarif, um es zu entfernen.

Sie können außerdem in sieben Währungen bezahlen: EUR, JAP, USD, GBP, COP, SGD und AUD.

Letztlich ist auch nennenswert, dass Sie mit den verschiedenen Tarifen jeweils mehr Benutzerkonten bekommen. Dies sind Administrationskonten, die auf alle Funktionen des entsprechenden Pakets zugreifen können. Wenn Sie nicht für zusätzliche Benutzer zahlen möchten, können Sie z.B. ein paar im kostenlosen Tarif und andere im kostenpflichtigen Konto verwalten.

Kostenlos * Starter Professionell Enterprise
Hubspot Free CRM

Kostenlosen Tarif ausprobieren

Der Service ist 100% kostenlos. Sie können unbegrenzt Benutzer und 1 Mio. Kontakte hinzufügen.
Marketing Hub

Kostenlose Testversion

0€/Monat.

Tools wie Formulare, E-Mail-Marketing und einfache Chatbots.

Bis zu 5 Benutzer kostenlos

20€/Monat.

Fügt u. a. Formulare zur Lead-Erfassung, Anzeigen und Automatisierungen hinzu.

1.000 E-Mail Kontakte

Anzahl E-Mails:  5 x Anzahl der Kontakte

880€/Monat

2.930€ Einführungsgebühr

Fügt alle Inbound-Marketing-Funktionen wie SEO & Content-Strategie, Landingpages, Handlungsaufforderungen, Telefonsupport, Social Media usw. hinzu.

2.000 E-Mail Kontakte

Anzahl E-Mails: 10 x Anzahl der Kontakte

3 Lizenzen inklusive

3.300€/Monat

6.830€ Einführungsgebühr

Damit erhalten Sie das gesamte Paket, einschließlich ausgefeilter Analysefunktionen, Membership-Websites (Text auf Englisch), benutzerdefinierter Berichte, YouTube-Integration usw.

10.000 E-Mail Kontakte

Anzahl E-Mails: 20 x Anzahl der Kontakte

5 Lizenzen inklusive

Sales Hub

Kostenlose Testversion

0€/Monat

Eine gute Auswahl an Tools mit begrenztem Nutzen. Zum Beispiel ist die E-Mail-Verfolgung auf 200 E-Mails begrenzt. Sie können Benutzer 15 Minuten lang anrufen usw.

Bis zu 5 Benutzer kostenlos

20€/Monat/Lizenz

Fügt Anrufzeit (8 Stunden), unbegrenzte E-Mail-Verfolgung, E-Mail-Sequenzen und Chatbots hinzu. 10 elektronische Unterschriften/Monat

100€/Monat/Lizenz

1.470€ Einführungsgebühr

Fügt Telefonsupport, 300 Workflows zur Vertriebsautomatisierung, Salesforce-Integration und mehr hinzu. 10 elektronische Unterschriften/Monat, mehr verfügbar

150€/Monat/Lizenz

3.420€ Einführungsgebühr

Anruftranskripte, 30 elektronische Unterschriften pro Monat, prädiktive Lead-Bewertung, bis zu 10 Teams einrichtbar usw.

Service Hub

Kostenlose Testversion

0€/Monat

Gut für eine Person. Ticketing, Live-Chat, E-Mail und Chat zu Ticket, 5 gespeicherte Snippets, 1 Meeting-Link pro Monat.

Bis zu 5 Benutzer kostenlos

20€/Monat/Lizenz

Fügt Konversationsrouting, Ticket-Automatisierung, weitere Optionen für die Planung von Besprechungen, vorgefertigte Snippets, E-Mail-Vorlagen und E-Mail-Sequenzen hinzu

100€/Monat/Lizenz

1,470€ Einführungsgebühr

Sie können eine Wissensdatenbank aufbauen, Salesforce-Integration, Telefonsupport und Kundenfeedback hinzufügen

130/Monat/Lizenz

3.420€ Einführungsgebühr

Bietet KI-Unterstützung, verschiedene Währungen, erweiterte Admin-Optionen, benutzerdefinierte Berichte, bis zu 300 Teams usw.

Content Hub

Kostenlose Testversion

0€/Monat

Bietet KI-gesteuerte Content-Erstellungs-Optionen, Website und Blog-Erstellung, benutzerdefinierte Templates und Reports, E-Mail-Marketing usw.

Bis zu 5 Benutzer kostenlos

20€/Monat/Lizenz

Fügt einen KI-Assistenten, einen Bildgenerator, die Option verschiedene Währungen einzurichten, CTAs, persönlichen Kundensupport etc. hinzu

490€/Monat

Bietet benutzerdefinierte Berichterstattung, erweiterte Statistiken, KI Übersetzungen, Podcasts, A/B Tests, SEO Analysetools, Salesforce Synchronisierung, Staging usw.

3 Lizenzen inklusive

1.470€/Monat

Fügt die Option hinzu, bis zu 300 Teams anzulegen, Zugriffsrechte zu vergeben, mehrere Websites zu verwalten, Web-Apps zu hosten usw.

5 Lizenzen inklusive

Operations Hub

Kostenlose Testversion

0€/Monat

Bietet Datensynchronisierung zwischen HubSpot und Drittanbieter-Apps

Bis zu 5 Benutzer kostenlos

20€/Monat/Lizenz

Bietet Datensynchronisierung und Datenbereinigungs-Funktionen für Kundendaten, persönlichen Support usw.

790€/Monat

Fügt Workflow-Trigger, KI-Unterstützung zur Datenoptimierung, Teams, benutzerdefinierte Reports usw. hinzu

1 Lizenz inklusive

1.960€/Monat

Fügt erweiterte Berechtigungen, Datensätze, Standard-Sandbox-Account etc. hinzu

1 Lizenz inklusive

Marketing+

Kostenlose Testversion

980€/Monat

Marketing Hub und Content Hub in einem.

Inklusive KI-Übersetzungen, Marketing-Automatisierung, Kampagnenberichten, benutzerdefinierter Reports, dynamischer Seiten usw.

3.730€/Monat

Einführungsgebühr

Customer-Journey Analysen, automatisches Lead-Scoring, erweiterte Admin-Möglichkeiten, multiple Websites verwalten usw.

CRM-Suite (Alle Produkte zusammen)

Kostenlose Testversion

0€/Monat

Bis zu 5 Benutzer kostenlos

20€/Monat

Alle Hubs

1.000 Marketing-Kontakte

1 Lizenz enthalten

1.180€/Monat

Einführungsgebühr

Alle Hubs

2.000 Marketing-Kontakte

3 Lizenzen enthalten

3.910€/Monat

Einführungsgebühr

Alle Hubs

10.000 Marketing-Kontakte

5 Lizenzen enthalten

Hubspot Preise: Add-ons und Extras

Glauben Sie es oder nicht – zusätzlich zu alledem, ermöglicht Hubspot Ihnen obendrauf noch, weitere Funktionen und Benutzer hinzuzufügen. Mit jedem Tarif erhalten Sie die Option, zusätzliche Funktionen dazuzubuchen:

  • CMS: für den Aufbau einer schnellen, mobil-optimierten Website. Sie können dieses Produkt als Teil des Content-Hub-Pakets oder der Starter-CRM-Suite erwerben, wobei die Preise bei 20€/Monat beginnen. Eine begrenzte kostenlose Version ist ebenfalls verfügbar.
  • Benutzerdefinierte Berichte: besser anpassbar mit Vorlagen und Dashboards, die direkt per E-Mail versendet werden. Für 200€/Monat.
  • API: zur Erhöhung des API-Aufrufvolumens Ihrer Integrationen. Erhalten Sie bis zu 1.000.000 Aufrufe pro Tag für 490€/Monat.

Benutzer

Das Hinzufügen zusätzlicher Benutzer ist ebenfalls eine Option. Der Preis variiert, je nachdem, welches Paket Sie nutzen.

  • Jeder neue Benutzer, der im Rahmen des Starter-Tarifs hinzugefügt wird, kostet 15€ pro Monat.
  • Zusätzliche Benutzer für die Professional-Tarife kosten 45€ pro Monat.
  • Beim Enterprise-Tarif kostet jeder zusätzliche Benutzer 75€ pro Monat.
  • Dabei handelt es sich um Basislizenzen. Für die einzelnen Hubs können weitere spezifische Lizenzen erworben werden, die jeweils unterschiedliche Preise haben.

Marketing-Kontakte

Wenn Sie den Marketing Hub nutzen, können Sie die Anzahl der Kontakte für Ihren Tarif erhöhen.

Beim Starter-Tarif: 46€ pro Monat für 1.000 zusätzliche Kontakte.

Im Professional-Tarif: 230€ pro Monat für zusätzliche 5.000 Kontakte.

Mit dem Enterprise-Tarif: 92€ pro Monat für 10.000 zusätzliche Kontakte.

Beratung/Schulung

Schließlich bietet Hubspot auch Beratungen und Schulungen durch seine Expertenteams an:

  • Inbound-Beratung monatlich: monatliche Sitzung mit einem Marketingexperten und einem Vertriebsexperten, plus vierteljährliche Inbound-Berichte für 490€ pro Monat.
  • Inbound-Beratung fortlaufend: wie oben, aber für fünf Stunden pro Monat für 1.710€ monatlich.
  • Technische Beratung fortlaufend: fünf Stunden Beratung mit einem technischen Experten für 1.760€/Monat.
  • Premium-Beratung: fünf Stunden pro Monat mit einem Inbound-Berater und einem technischen Berater für 3.130€ monatlich.
  • Es sind außerdem verschiedene Vor-Ort-Schulungsprogramme verfügbar.

Versteckte Kosten und Onboarding-Gebühren

Je nachdem, für welches Paket Sie sich entscheiden, können ziemlich hohe Einführungsgebühren anfallen, die Sie unabhängig davon zahlen müssen, ob Sie diesen Dienst benötigen oder nicht:

  • Marketing Professional: erfordert eine Einführungsgebühr von 2.930€
  • Marketing Enterprise: erfordert eine Einführungsgebühr von 6.830€
  • Sales Professional: erfordert eine Einrichtungsgebühr von 1.470€
  • Sales Enterprise: erfordert eine Einrichtungsgebühr von 3.420€
  • Service Professional: erfordert eine Einführungsgebühr von 1.470€
  • Service Enterprise: Erfordert eine Einführungsgebühr von 3.420€

Hubspot Preise: Fazit

Die Preise von HubSpot gehen teilweise ganz schön ans Eingemachte. Die angebotenen Tools sind zwar sehr leistungsstark, wie so häufig bei Unternehmenslösungen habe ich aber das Gefühl, dass viele Features für einige User nicht unbedingt notwendig sind.

Zudem überschneiden sich ein paar Funktionen mit anderen Produkten und klingen nach mehr, als sie es eigentlich sind. Etwas ärgerlich ist außerdem, dass das hinzubuchen zusätzlicher Benutzer in den höheren Tarifen, für die Sie ohnehin schon sehr viel Geld zahlen, teurer ist.

Die gute Nachricht ist aber – es gibt HubSpots großzügigen, kostenlosen Tarif! Mit diesem können Sie HubSpot erstmal ausprobieren, inklusive Features, die auch große Unternehmen verwenden. So können Sie feststellen, welche Funktionen Sie tatsächlich benötigen und wie viel Ihnen der Service wert ist. Bedenken Sie, dass die kostenlose Version ein HubSpot Branding enthält.

HubSpots All-in-One-Lösung lohnt sich meiner Meinung nach für diejenigen, die eine breite Palette an Vertriebs- und Marketingfunktionen suchen. Wenn Sie jedoch nur nach einem E-Mail-Marketingdienst schauen, würde ich bei dedizierten Top-Lösungen wie Brevo, CleverReach, ActiveCampaign oder GetResponse bleiben.

> Klicken Sie hier, um Hubspot kostenlos zu testen

Die Autoren

Mehr über uns

Annika Müller

Content Manager

Hola, ich bin Annika. Digitale Tools, darunter auch E-Mail Marketing-Software, teste, bewerte und supporte ich seit ca. 8 Jahren. Fremdsprachen und andere Kulturen kennenzulernen gehörten immer zu meinen Leidenschaften. Deshalb entschied ich mich nach meinem M.A. Abschluss in Medienwissenschaften, meinen Wohnsitz ins sonnige Spanien zu verlegen und freue mich von hieraus User:innen im Bereich E-Mail Marketing zu unterstützen.

Inka Wibowo

Senior Content Manager

Hallo, ich bin Inka! Den ersten Teil meiner Karriere habe ich auf der Agenturseite verbracht und Unternehmen aller Größen dabei geholfen, E-Mail-Marketing-Kampagnen zum Laufen zu bringen. Jetzt, bei Tooltester, nutze ich diese Erfahrung, um Firmen wie der Ihren zu helfen, ein passendes E-Mail Marketing Tool zu finden.

Mehr über uns

WIE WIR TESTEN

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt unserem eigens entwickelten Testverfahren.

Unser Testverfahren