E-mail Marketing Tools

Brevo vs. Mailchimp (2024)Unser vollständiger Vergleich

Annika MüllerRobert Brandl

By Annika & Robert

Updates ansehen
brevo vs mailchimp

Um EmailTooltester kostenlos anzubieten, nutzen wir Affiliate-Links. Kaufen Sie ein besprochenes Produkt, könnte uns eine Provision zukommen, ohne dass sich Ihr Preis ändert.

In diesem Artikel vergleichen wir Mailchimp und Brevo (zuvor Sendinblue), zwei sehr beliebte Newsletter Tools für kleine Unternehmen.

Das in den USA ansässige Unternehmen Mailchimp ist mit mehr als 20 Millionen Kunden weltweit ein großer Name. Nachdem ich einige Zeit damit verbracht habe, Newsletter Software zu vergleichen, frage ich mich jedoch, ob die Attraktivität eher mit dem Marketing als mit dem eigentlichen Produkt zu tun hat. Denn eventuell ist Berühmtheit nicht alles? 😉

Seit Mailchimp damit begonnen hat, auch inaktive Nutzer:innen in Rechnung zu stellen, wollte ich sehen, wie es im Vergleich zu einer E-Mail Marketing Software abschneidet, die keine Obergrenze für Kontakte vorsieht: Brevo.

Das Pariser Unternehmen, das noch vor kurzem unter dem Namen Sendinblue bekannt war, wächst weltweit rasant schnell und bietet seine Dienste derzeit rund 300.000 Nutzer:innen in 180 Ländern an. Und tatsächlich hat Brevo Usern, die eine Alternative zu Mailchimp suchen, ziemlich viel zu bieten.

Werfen wir also einen Blick auf die Hauptunterschiede zwischen Brevo und Mailchimp!

Brevo vs. Mailchimp zusammengefasst

Mailchimp bietet einen einfach zu bedienenden E-Mail-Editor mit kostenlosem Tarif. Brevo hat jedoch mehr zu bieten, was Automatisierungen und Listenverwaltung angeht.

Auch der Preis ist ein großer Unterschied, wobei Brevo der wesentlich günstigere E-Mail-Marketing-Anbieter ist.


Wenn Sie zwischen Brevo und Mailchimp abwägen, dann liegt das vermutlich an einem oder mehreren der folgenden Punkte:

  • Sie sind ein zahlender Mailchimp-User, der die Nase voll von den hohen Rechnungen hat, die jeden Monat eintrudeln
  • Sie sind neu im E-Mail-Marketing und recherchieren gründlich zu möglichen Mailchimp-Alternativen
  • Sie suchen nach einem Tool, das komplett DSGVO-konform ist, sodass Sie sich keine Sorgen um potenzielle Abmahnungen machen müssen

In diesem Vergleich zwischen Brevo und Mailchimp gehe ich auf alle wichtigen Punkte ein, von den Design-Vorlagen bis zu den Preisen. So bekommen Sie hoffentlich eine Vorstellung davon, welche E-Mail-Marketinglösung Sie wählen sollten. Los geht’s!

Brevo (Sendinblue) Video

brevo video testbericht

Mailchimp Video

mailchimp video testbericht

Einfachheit und E-Mail-Editor

Viele Menschen fühlen sich von Mailchimp angezogen, weil die E-Mail-Marketing-Software sehr benutzerfreundlich erscheint. Da jedoch einige Funktionen manchmal schwer zu finden sind (z. B. wie man ein Opt-in-Formular für neue Anmeldungen hinzufügt oder eine Landing-Page erstellt), könnte es meiner Meinung nach für absolute Anfänger:innen noch etwas intuitiver sein.

Abgesehen davon ist das Backend gut gestaltet und einfach zu navigieren. Zudem wird darauf geachtet, dass man alle notwendigen Schritte beim Einrichten einer neuen E-Mail-Kampagne durchläuft.

Ein Nachteil von Mailchimp ist, dass das Produkt nicht für den deutschen Markt angepasst wurde. Deshalb gibt es das Tool leider nur in englischer Sprache. E-Mail-Newsletter können Sie aber selbstverständlich auch in Deutsch verfassen und versenden. Zudem gibt es die Option, Formulare und Antwort-E-Mails per „Auto-Translate“ zu übersetzen.

sendinblue vs mailchimp editor mc

Mailchimp E-Mail-Kampagnen einrichten

Auch Brevo hat in puncto Einfachheit gute Arbeit geleistet. Der Drag-and-Drop-Editor ist schnell und bietet alle voreingestellten Optionen, die Sie benötigen. Außerdem wird man durch jeden Arbeitsschritt geführt, damit nicht vergessen wird.

Brevo ermöglicht es auch, zu früheren Versionen der E-Mail zurückzukehren, was sehr nützlich sein kann. Der Editor speichert nämlich sämtliche Arbeitsschritte in der History.

Zudem ist das Tool auch auf Deutsch verfügbar, was für einige User:innen ein Vorteil gegenüber Mailchimp sein kann.

brevo vorlagen editor

Brevo E-Mail-Editor

Der Gewinner: Sowohl Brevo als auch Mailchimp haben eine ziemlich flache Lernkurve, weil sie ein tolles Design und einen klaren Einrichtungs-Prozess bieten. Ein Manko bei Mailchimp ist das fehlende deutsche Interface. Da dies nicht zwangsläufig ein Nachteil sein muss, geben wir fairerweise beiden einen Punkt. Damit steht es unentschieden.

Datenschutz

Das Thema Datenschutz hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Wichtigkeit gewonnen. Deswegen lohnt es sich anzuschauen, wie es bei Mailchimp und Brevo um die Einhaltung der DSGVO bestellt ist.

Beginnen wir mit Mailchimp. Der Anbieter weist seine User:innen darauf hin, welche Schritte sie unternehmen können, um den Dienst Datenschutz-konform anzuwenden und teilt außerdem mit, was sie selbst tun, um DSGVO-konform zu sein. Da sich die Hosting-Server von Mailchimp aber in den USA befinden, können EU-Datenschutzrichtlinien eventuell trotzdem nicht komplett eingehalten werden.

2022 gab es einen Fall in Bayern, bei welchem Beschwerde gegen ein Münchner Unternehmen eingereicht worden war. Sie hatten Mailchimp als Newsletter Service verwendet. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht entschied, Mailchimp sei nicht DSGVO-konform, da personenbezogene Daten in die USA übermittelt würden.

Selbst wenn dies derzeit nur einer von wenigen Einzelfällen ist – in der Theorie kann es bei der Nutzung von US-Newsletter-Tools wie Mailchimp zu Schwierigkeiten kommen. Das könnte sich in nicht allzu ferner Zukunft zwar wieder ändern – denn das sogenannte Privacy-Shield-Abkommen zwischen den USA und der EU wird vermutlich bald erneuert – falls Ihnen die Sache aber zu heikel ist, setzen Sie besser auf einen EU-Anbieter.

Brevo hingegen kommt aus Frankreich und betreibt auch einen Hosting-Server in Deutschland. Melden Sie sich über die deutsche Brevo Website an, werden Ihre Daten auf dem Server in Frankfurt gespeichert. Damit brauchen Sie sich, was das Hosting angeht, keine Sorgen um etwaige Datenschutz-Verletzungen machen. Auch sonst unternimmt Brevo die nötigen Schritte, um DSGVO-konform zu sein.

Sie müssen lediglich selbst schauen, Ihre E-Mails Datenschutz-gerecht zu gestalten. Auch dazu gibt Brevo einige Tipps. Des Weiteren stellt Brevo einen Auftrag zur Datenverarbeitung (AV) in deutscher Sprache bereit.

Der Gewinner: Das Ergebnis ist hier mehr als eindeutig – Brevo achtet zu 100% auf EU-Richtlinien und holt somit den nächsten Punkt. Es steht 2:1.

Design und Flexibilität

Das Design Ihrer E-Mails ist wichtig. Viele Marketer ziehen es vor, die vorgefertigten Vorlagen ihres E-Mail-Marketing-Anbieters zu verwenden. Daher ist es wichtig, dass viele attraktive, mobilfähige Designs angeboten werden und diese leicht anpassbar sind.

Mailchimp verfügt über mehr als 100 Vorlagen (oder „Themes“, wie sie genannt werden), die responsive sind und gar nicht so schlecht aussehen. Sie lassen sich leicht nach Ihren Wünschen anpassen und können gespeichert werden, sodass sie für alle Kampagnen wiederverwendet werden können. Außerdem können Sie Ihre eigenen HTML-Templates per Code, URL oder ZIP-Datei erstellen.

Es gibt auch die Möglichkeit Vorlagen nach Kategorien zu filtern, damit Sie leichter finden, wonach Sie suchen.

Zu beachten ist nur, dass Sie bei Mailchimp mit dem kostenlosen Tarif nur Zugang zu ein paar wenigen, ziemlich veralteten Vorlagen haben.

sendinblue vs mailchimp templates mc

Mailchimp E-Mail-Vorlagen

Bei Brevo stehen nicht ganz so viele Designs zur Auswahl. Und leider sehen sie auch nicht ganz so modern aus, wie die kostenpflichtigen Vorlagen von Mailchimp.

Sie können jedoch Ihre eigene Vorlage erstellen, indem Sie den HTML-Code kopieren und in den Editor einfügen oder eine Vorlage von einem anderen Brevo-Konto importieren, indem Sie eine gemeinsame URL verwenden. Der Import von Design-Vorlagen einer anderen E-Mail-Marketing- oder Drittanbieter-Plattform ist leider nicht möglich.

brevo vorlagen

Brevo E-Mail-Vorlagen

Der Gewinner: Das ist eine schwierige Frage. Mailchimp bietet zwar eine größere Anzahl attraktiverer E-Mail-Templates, aber dafür müssen Sie bezahlen. Bei Brevo sind alle Vorlagen kostenlos – deshalb geben wir in dieser Runde beiden einen Punkt. Es steht 3:2.

Listenverwaltung

Eine Sache, mit der Mailchimp-Nutzer:innen ein echtes Problem haben, ist die Listenverwaltung – und ich verstehe vollkommen, warum.

Die Listen von Mailchimp schließen sich gegenseitig aus. Mit anderen Worten: Sie können keine Kontakte aus verschiedenen Listen in dieselben Kampagnen aufnehmen. Es gibt auch keine Möglichkeit, Automatisierungen zu erstellen, um Abonnenten von einer Liste auf die andere zu verschieben, wie es z. B. bei GetResponse der Fall ist.

Da Mailchimp pro Abonnent:in abrechnet, bedeutet dies, dass Sie, wenn Sie denselben Kontakt auf verschiedenen Listen haben, mehrfach für ihn bezahlen müssen. Das habe ich bei anderen Anbietern noch nicht erlebt und empfinde es als großen Nachteil!

Außerdem hat Mailchimp seine verschiedenen Optionen und Namenskonventionen ziemlich kompliziert gemacht: Es gibt Audiences (Kontaktlisten), Segmente, Tags und Gruppen. Kein Wunder, dass viele Nutzer:innen von Mailchimp etwas verwirrt sind.

sendinblue vs mailchimp listen mc

Mailchimp Listenverwaltung

Die Einrichtung von Listen und die Segmentierung von Kontakten ist mit Brevo viel unkomplizierter. Sie legen einfach Kriterien für Kontaktfelder und Verhalten fest (E-Mail-Öffnungen, Klicks usw.), um Kontakte zu filtern und speichern die Liste zur Verwendung in Ihren Kampagnen ab. Sie können mehrere Bedingungen hinzufügen.

Es gibt auch die Option, diese Prozesse zu automatisieren – wenn sich ein User anmeldet, wird er automatisch zu einer bestimmten Liste hinzugefügt, die auf einer bestimmten Bedingung basiert.

Das Beste ist jedoch, dass Sie bei allen Tarifen über eine unbegrenzte Anzahl von Kontakten verfügen, sodass Sie nicht, wie bei Mailchimp, für ein und denselben Abonnenten mehrfach zahlen.

Der Gewinner: Die Listenverwaltungsfunktionen von Brevo sind wirklich gut und machen es zu einer großartigen Alternative zu Mailchimp. Dieser Punkt geht damit an Brevo! Es steht 4:2.

E-Mail-Automatisierungen

mailchimp automation editor

Mailchimp Automation-Editor

Mailchimp rühmt sich damit, „alle klassischen Automatisierungstrigger“ zu haben. Und obwohl das der Fall ist, stellt sich die Frage: ist der Preis im Vergleich zu den unzähligen Automatisierungsoptionen von Brevo und den erschwinglichen Preisen gerechtfertigt?

Sehr wichtig anzumerken ist bei Mailchimp, dass Sie etwas Geld in die Hand nehmen müssen, wenn Sie von den Marketing-Automatisierungsfunktionen profitieren wollen. Automatisierungen sind im kostenlosen Tarif nicht mehr verfügbar, d. h. Sie müssen sich für einen kostenpflichtigen Tarif entscheiden, um z.B. nur eine einfache automatisierte Willkommens-E-Mails einzurichten.

Die einstufigen Automatisierungen, die Sie mit dem klassischen Editor erstellen können, sind recht einfach.

sendinblue vs mailchimp automations

Brevo Workflow Automation

Mit Brevo können Sie ziemlich komplexen Kampagnen einrichten, die auf Kontaktdaten, E-Mail-Engagement, Webverhalten (mithilfe eines Tracking-Codes) und E-Commerce-Aktivitäten basieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie alle Funktionen von Brevo in Ihre automatischen Workflows integrieren können.

Hier sind ein paar Beispiele dafür, was wir bei EmailTooltester tun:

  • Wenn ein Live-Chat (Brevo Conversations) endet, senden wir eine Opt-in-Anfrage (“Können wir in Kontakt bleiben?”)
  • Nach dem Ende eines Online-Meetings (Brevo Meetings) senden wir eine automatische E-Mail mit einem Rabatt für den nächsten Beratungstermin.

Um ehrlich zu sein, war ich angesichts des günstigen Preises überrascht, wie umfangreich die Marketing-Automatisierungs-Workflows von Brevo sind. Dazu gehören Lead Scoring und die Möglichkeit, Ihre Kampagnen vor der Aktivierung zu testen. Außerdem gibt es die Funktion „Beste Zeit“, mit der Sie Ihre Kampagnen auf der Grundlage früherer Kampagnenleistungen zum optimalen Zeitpunkt versenden können.

Gewinner: Brevo sichert sich einen weiteren Punkt für die E-Mail-Automatisierung! Ein weiterer Grund, diese Mailchimp-Alternative auszuprobieren. Es steht nun 5:2.

Registrierungsformulare

Es handelt sich zwar um eine Standardfunktion, ist aber dennoch sehr wichtig. Schauen wir uns an, wie einfach (oder kompliziert) es ist, ein Formular bei beiden Anbietern einzurichten.

Zunächst einmal ist nicht so einfach ersichtlich, wohin man in Mailchimp navigieren muss, um ein Registrierungsformular zu erstellen. Denn die Option erscheint nicht im Hauptmenü, sondern befindet sich unter dem Menüpunkt „Audience“.

Sie können ein eingebettetes Formular, ein Pop-up-Formular oder eine Landing-Page erstellen, allerdings ist die Einrichtung etwas fummelig und nicht alle Formulare scheinen mobilfähig zu sein.

sendinblue vs mailchimp registrierungsformular mc

Mailchimp Formular-Editor

Wenn sich neue Abonnent:innen anmelden, werden sie auf die von Ihnen gewählte Liste (oder in die gewählte „Audience“) einsortiert. Jeder Kontakt kann nur ein einziges Mal einer Liste zugefügt werden, kommt ein und derselbe Kontakt auch auf einer anderen Liste vor, zahlen Sie für diesen erneut.

Bei Brevo hingegen können Abonnent:innen auswählen, in welche Liste(n) sie aufgenommen werden möchten (z. B. nach Interesse oder Branche), was ziemlich praktisch ist.

Die Formular-Erstellungs-Funktion von Brevo ist sehr benutzerfreundlich und macht den gesamten Prozess zu einem Kinderspiel.

brevo formular editor

Brevo Formular-Editor

Der Gewinner: Brevo schlägt wieder zu! Das heißt also 6:2 für Brevo.

Landing-Pages

Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Landing-Page Builder von Mailchimp (Text auf Englisch) kostenlos ist, während Sie bei Brevo einen Premium-Plan (ab 49€/Monat) abschließen müssen. Und selbst dann können Sie nur 5 Landing-Pages erstellen – es sei denn, Sie zahlen extra.

Wir haben den Mailchimp-Builder mit anderen kostenlosen Landing-Page-Buildern verglichen und festgestellt, dass er sehr einfach zu bedienen ist und viele Optionen zur Anpassung bietet. Außerdem können unbegrenzt viele Landing-Pages erstellt werden und es besteht die Möglichkeit, Tracking für Facebook Pixel und Google Analytics hinzuzufügen.

Die Vorlagen sehen zwar gut aus, allerdings es gibt nicht viele davon. Brevo hat deutlich mehr Templates zur Auswahl und es ist sehr einfach, sie im schnellen Landing-Page Editor zu bearbeiten.

Gewinner: Jedes Tool hat seine Vor- und Nachteile, da aber Mailchimp diese Funktion kostenlos anbietet, bekommt der Anbieter in dieser Runde den Punkt. 6:3.

CRM

Obwohl Mailchimp behauptet, dass Sie die Software als CRM verwenden können, hat sie nicht wirklich genug Funktionen, um diese Behauptung zu rechtfertigen. Wir würden gerne zusätzliche Optionen sehen, wie die Möglichkeit, eine Datei hochzuladen, eine Aufgabe zu erstellen oder Kontakte bestimmten Mitarbeiter:innen zuzuweisen.

Eine interessante Sache, die Mailchimp anbietet, ist die Funktion „Social Profiles“. Damit können Sie gezielte Kampagnen auf der Grundlage sozialer Medien erstellen (je nachdem, welche Inhalte Ihre Kontakte öffentlich zugänglich gemacht haben). Beachten Sie, dass die Aktivierung dieser Funktion mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

sendinblue vs mailchimp crm mc

Mailchimp CRM Kundenprofil

Mailchimp punktet außerdem in Bezug auf E-Commerce-Daten – wenn Sie Ihr Mailchimp-Konto mit Ihrem Online-Shop verbinden, können Sie sehen, wie viel Umsatz jeder Kontakt generiert hat.

Das kostenlose CRM von Brevo erleichtert die Verwaltung von Kontakten, indem es sie verschiedenen Benutzer:innen zuweist und es Ihnen ermöglicht, innerhalb jedes Kundenprofils Aufgaben und Fristen festzulegen. Falls Sie die Funktion aktivieren, können Sie auch zusätzliche Informationen sehen, z. B. welche Websites Ihre User besucht haben.

Leider ist der Import von Kontakten etwas umständlicher, da Sie eine Datei mit den Daten hochladen müssen. Es wäre viel praktischer, wenn Sie diese einfach aus Ihren bestehenden Abonnent:innen-Listen kopieren könnten.

Es gibt bedauerlicherweise auch keinen Tag, mit dem Sie einem bestimmten Kontakt eine „Lifecycle Stage“ (d.h. in welchem Moment des Kaufprozesses sich Kund:innen befinden) zuweisen können, wie es in komplexeren CRMs wie HubSpot der Fall ist.

brevo kontakt profil

Brevo CRM Kundenprofil

brevo deal pipeline

Brevo Deal Pipeline

Gewinner: Jeder Anbieter hat in diesem Bereich gute und schlechte Seiten, weshalb wir ihnen jeweils einen Punkt geben. Wenn Sie jedoch einen E-Mail-Dienst mit wirklich guten CRM-Funktionen suchen, empfehlen wir Ihnen, ActiveCampaign auszuprobieren. 7:4.

Spam- und Design-Tests

Mailchimp und Brevo verfügen über ähnlich gute Designtestfunktionen. Bei beiden Anbietern können Sie nicht nur testen, wie Ihre E-Mails auf Mobilgeräten und Desktops aussehen werden, sondern auch, wie sie sich in verschiedenen E-Mail-Clients (Outlook, Gmail usw.) zeigen.

Der Unterschied besteht darin, dass Mailchimp zwar mehr E-Mail-Clients zum Testen anbietet als Brevo, das allerdings nicht ohne seinen Preis.

Mailchimp bietet innerhalb seiner monatlich abgerechneten Tarife 25 Token für die Posteingangsvorschau an, die Sie jeden Monat wiederholt nutzen können. Beachten Sie, dass jeder einzelne Client, den Sie testen, ein Token verbraucht und dass ungenutzte Token nicht auf den nächsten Monat übertragen werden. Sie können natürlich weitere Token kaufen, wenn sie Ihnen ausgehen.

Brevo hingegen erhebt keine Gebühren für diese Funktion.

sendinblue e-mail client vorschau

Brevo E-Mail-Client Vorschau

Spam-Tests sind leider bei beiden Anbietern nicht verfügbar.

Gewinner: Das ist eine knifflige Frage, da beide Anbieter eine schöne integrierte Vorschau anbieten. Was für Brevo spricht, ist die Tatsache, dass sie keinen Cent für E-Mail-Client-Tests verlangen. Deshalb: 8:4.

Reporting

Sowohl Mailchimp als auch Brevo bieten die folgenden Berichtsfunktionen:

  • E-Mail-Performance (Öffnungen, Klicks, Bounces, Abmeldungen etc.)
  • Angeklickte Links
  • Geolokalisierung
  • Automatisierungsberichte

sendinblue vs mailchimp reports

Mailchimp Berichtsfunktionen

Bei Brevo fehlen jedoch Reports über soziale Netzwerke und E-Commerce.

Sie können Konversionen über beide Anbieter nachverfolgen, und die Integration von Google Analytics ist ebenfalls verfügbar.

Gewinner: Aufgrund der Tatsache, dass Mailchimp Daten zu sozialen Netzwerken und E-Commerce anbietet, gewinnen sie diese Runde! Brevo: 8, Mailchimp: 5.

Zustellbarkeit

Nachdem Sie den Inhalt und das Design Ihrer E-Mail vorbereitet und dafür gesorgt haben, dass sie auf allen E-Mail-Clients gut aussieht, besteht der nächste Schritt darin sicherzustellen, dass sie auch in den Postfächern Ihrer Abonnent:innen ankommt. Werfen wir einen Blick darauf, wie Brevo und Mailchimp in diesem Bereich abgeschnitten haben.

Wir testen die Zustellbarkeitsraten der von uns bewerteten Anbieter schon seit einigen Jahren.

Hier finden Sie die Durchschnittswerte, die Brevo und Mailchimp in den letzten Runden unserer halbjährlichen Zustellbarkeitstests erreicht haben.

Unsere Tests zeigen, dass Mailchimp derzeit eine etwas bessere Zustellbarkeitsrate hat als Brevo. Die Zustellbarkeitsrate von Brevo war früher viel höher als die von Mailchimp, schlussendlich haben die Schimpansen sie aber überholt.

Gewinner: Mailchimp hat Brevo in dieser Runde geschlagen. Brevo: 8, Mailchimp: 6.

Transaktions-E-Mails

Sowohl Brevo als auch Mailchimp bieten Transaktions-E-Mails an, z. B. Bestell- oder Versandbestätigungs-E-Mails.

Bei Brevo ist dieser Service im Angebot enthalten, während Sie bei Mailchimp dafür extra bezahlen müssen. Mailchimp berechnet 20$ für 25.000 E-Mails zusätzlich zu dem, was Sie für den monatlichen Tarif bezahlen.

Beachten sollten Sie, dass der kostenlose Tarif von Brevo eine Obergrenze von 300 E-Mails pro Tag vorsieht, was für den Versand von dringenden E-Mails nicht ideal ist. Ich empfehle daher die Nutzung eines kostenpflichtigen Kontos 29€.

Gewinner: In Anbetracht der zusätzlichen Kosten, die bei Mailchimp anfallen, halten wir Brevo für die bessere Option. 9:6 für Brevo.

SMS-Marketing

SMS-Nachrichten sind bei Mailchimp nur für Nutzer:innen in den Vereinigten Staaten verfügbar. Und auch ansonsten ist der Versand von SMS-Benachrichtigungen recht limitiert. Es funktioniert nur, wenn Sie Produkte über einen Shop verkaufen, den Sie mit Mailchimp erstellt haben. Wenn Sie Bestätigungs-SMS über eine Dienstleistung versenden möchten, müssen Sie zunächst Termine auf Mailchimp erstellen, die Ihre Kontakte schließlich mit Ihnen vereinbaren können.

Mit Brevo können Sie SMS-Kampagnen mit allen Tarifen versenden, allerdings müssen Sie dafür nach dem „Pay-as-you-go“ Prinzip Guthaben erwerben. Der Preis hängt von dem Land ab, in das Sie senden möchten. So kostet das Versenden von SMS innerhalb Deutschlands derzeit 9€ für 100 SMS, 45€ für 500 SMS, 90€ für 1000 usw. Hier können Sie sich die verschiedenen Preise für die SMS-Credits anzeigen lassen.

Beachten Sie, dass Sie in Euro abgerechnet werden, egal wo Sie tätig sind.

Glücklicherweise gibt es bei Brevo keine Beschränkungen wie bei Mailchimp.

Gewinner: Brevo ist ein viel flexiblerer und vielseitigerer SMS-Marketing-Anbieter als Mailchimp. Damit geht ein weiterer Punkt an Brevo! 10:6.

Integrationen und Extras

Da Mailchimp extrem bekannt ist, lässt es sich mit Hunderten von Marketing-Tools integrieren. Damit haben Sie sehr gute Chancen, all Ihre gewünschten Drittanbieter-Tools mit Mailchimp zu verbinden.

Brevo hat nicht annähernd so viele direkte Integrationen, obwohl sie wie Mailchimp Teil der Zapier-Bibliothek sind.

Gewinner: Mit über 300 Integrationen trägt Mailchimp den Sieg davon. Brevo: 10, Mailchimp: 7.

Support

Beide E-Mail-Marketing-Tools verfügen über ähnliche Support-Kanäle – Wissensdatenbank, E-Mail, Live-Chat. Obwohl Sie im Fall von Mailchimp ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Konto vornehmen müssen, um Support zu erhalten.

Ein Unterschied ist, dass Mailchimp leider keine persönliche Unterstützung auf Deutsch anbietet (es gibt lediglich eine Hilfe-Datenbank). Brevos Support hingegen steht komplett auf Deutsch zur Verfügung.

Erwähnenswert ist aber, dass die Kundensupport-Optionen von Brevo variieren können. Die Hilfe-Schaltfläche zeigt Ihnen gelegentlich verschiedene Kontakt-Möglichkeiten an (manchmal auch nur die Wissensdatenbank). Das kann ziemlich frustrierend sein, wenn Sie gerade Hilfe benötigen und diese nicht verfügbar ist.

Was die Antwortzeit betrifft, so war der Live-Chat von Mailchimp etwas langsamer, als wir erwartet hätten. Wenn wir den Brevo-Support kontaktieren mussten, waren sie sehr reaktionsschnell und hilfreich.

Gewinner: Da es fast unmöglich ist, mit Mailchimp in Kontakt zu treten, wenn man ein kostenloses Abo hat und es keinen persönlichen deutschen Support gibt, geben wir hier Brevo den Punkt. 11:7.

Preise

Damit kommen wir zur letzten Runde: den Preisen.

Sie haben vielleicht schon bemerkt, dass wir keine großen Fans von Mailchimps Preisen sind.

Mailchimp bietet zwar einen Freemium- und einen Pay-as-you-go-Tarif an, stellt Nutzer:innen aber die Kosten für nicht abgemeldete Kontakte und solche, die das Opt-in nicht bestätigt haben, in Rechnung. Das macht diesen E-Mail-Anbieter unterm Strich ziemlich teuer und kann daher für viele Marketer und Kleinunternehmer:innen unattraktiv sein.

Im Vergleich zu anderen E-Mail-Marketing-Tools ist Mailchimp zwar nicht der teuerste Anbieter, gerade im Vergleich zu Brevo setzen die Preise aber deutlich höher an.

Brevo, das keine Obergrenze für Kontakte festlegt, rechnet nach der Anzahl der versendeten E-Mails ab. Das macht es zu einer der günstigsten All-in-one E-Mail-Marketing-Software auf dem Markt und zu einer tollen Option für diejenigen, die eine große Anzahl von Kontakten haben, aber nur ein oder zwei E-Mails pro Monat versenden. Unter anderem deswegen haben wir es zu einer der besten ActiveCampaign-Alternativen erklärt.

Werfen wir einen Blick auf die niedrigsten Tarife zum Vergleich:

BREVO (LITE) MAILCHIMP (ESSENTIALS)
KOSTENLOSER TARIF

9.000 E-Mails/Monat (300 E-Mails/Tag) & unbegrenzte Kontakte

KOSTENLOSER TARIF

1000 E-Mails/Monat (500 E-Mails/Tag) & 500 Kontakte

19€

20.000 E-Mails & unbegrenzte Kontakte

75$

500.000 E-Mails & 5.000 Kontakte

29€

40.000 E-Mails & unbegrenzte Kontakte

110$

500.000 E-Mails und 10.000 Kontakte

39€

60.000 E-Mails & unbegrenzte Kontakte

385$

500.000 E-Mails und 50.000 Kontakte

119€

100.000 E-Mails & unbegrenzte Kontakte

800$

1.200.000 E-Mails und 100.000 Kontakte

(Standard-Tarif)

Wie Sie sehen, gibt es einen großen Preisunterschied zwischen Brevo und Mailchimp.

Leider sind die Obergrenzen von Mailchimps Freemium Tarifoptionen in letzter Zeit stark nach unten gesetzt worden, was das kostenlose Abo weniger attraktiv macht.

Brevo bietet in all seinen Tarifen viele wichtige Funktionen wie Marketing-Automatisierung, erweiterte Segmentierung und CRM-Software.

Um die mehrstufigen Automatisierungs-Workflows von Mailchimp nutzen zu können, brauchen Sie den Standard-Tarif (90$ für 5.000 Nutzer:innen). Wenn Sie eine erweiterte Segmentierung, vergleichende Berichte, mehrdimensionale Tests und Premium-Support benötigen, müssen Sie den Pro-Tarif abonnieren.

Schlussendlich hat Brevo noch einen weiteren Vorteil gegenüber Mailchimp – Sie können in Euro bezahlen. Mailchimp bietet nur Dollar-Preise an (auch wenn die Website Euro-Preise anzeigt – abgerechnet wird stets zum tagesaktuellen USD-Kurs).

Gewinner: In Anbetracht all der Funktionen, die Brevo bietet (CRM, Marketing-Automatisierung, SMS, erweiterte Segmentierung) und das zu einem so günstigen Preis, geht der Punkt in dieser Runde eindeutig an Brevo!

Das heißt, wir haben einen Gewinner – Brevo! Der Endstand lautet 12:7. 🏆🥇

Detaillierter Funktionsvergleich (Tabelle)

brevo logo

4.36

Mailchimp

3.8
Einfachheit
Editor
Personalisierung
E-Mail Typen
Auswahl und Flexibilität der Template-Designs
E-Mail Automation
Listenverwaltung
Anmeldeformulare
Zustellbarkeit (Deliverability)
Berichte und Analysen
Verfügbare Sprachen
Spam- und Design-Testing
Bounce-Verwaltung (unzustellbare E-Mails)
Sperrliste
Speicherplatz für Bilder und Dateien unbegrenzt scheinbar unbegrenzt
Authentifizierung
Verwendung von eigener Domain
Schnittstellen
Landing-Page Erstellung
Support
Preise

Free Tarif: 0€/Mo

Bis 5000: 7€/Mo

Bis 10000: 14€/Mo

Bis 20000: 19€/Mo

Bis 40000: 29€/Mo

Bis 60000: 39€/Mo

Bis 100.000: 59€/Mo

Free: $0/Mo

Bis 500: $13/Mo

Bis 1500: $26.50/Mo

Bis 2.500: $45/Mo

Bis 5.000: $75/Mo

Bis 10.000: $110/Mo

Bis 25.000: $270/Mo

Bis 50.000: $385/Mo

 

Testbericht lesen

Kostenlos testen

Testbericht lesen

Kostenlos testen

Wann Sie lieber Brevo als Mailchimp wählen sollten

Mit fast doppelt so vielen Punkten wie Mailchimp, macht Brevo eindeutig vieles richtig! Lassen Sie uns zusammenfassen, wann Sie sich für das eine und wann für das andere Tool entscheiden sollten.

Wann Sie Brevo wählen sollten:

  • Sie haben viele Kontakte, versenden aber nur wenige, gezielte E-Mails
  • Sie möchten einen DSGVO-konformen Anbieter nutzen
  • Sie benötigen einen E-Mail-Dienst für Transaktionsmails
  • Sie suchen einen kostenlosen Tarif mit hohen Versandlimits und ohne Begrenzung der Kontakte
  • Sie möchten SMS als Teil Ihrer Marketingstrategie versenden
  • Sie möchten die Profi-Funktionen (z. B. Marketing-Automatisierung) nutzen, ohne aufs Preisschild achten zu müssen

Wann Sie Mailchimp wählen sollten:

  • Sie benötigen detaillierte E-Commerce- und Social-Reports
  • Sie benötigen einen kostenlosen Landing-Page Builder
  • Sie möchten eine einfache Integration mit allen Ihren bevorzugten Marketing-Tools

Brevo vs. Mailchimp: Fazit

Mailchimp ist immer noch etwas bekannter als Brevo, wie wir in diesen Google-Suchergebnissen sehen können:

google trends sendinblue mailchimp

Aber wie wir in diesem Vergleich zwischen Brevo und Mailchimp auch gesehen haben – Bekanntheit ist nicht alles.😉

Brevo ist eine gute Wahl, wenn Sie ein benutzerfreundliches E-Mail-Marketing-Tool suchen, das keine Abstriche bei den Funktionen macht. Sie werden bei genauerem Hinsehen feststellen, dass die Preise von Brevo viel günstiger sind als die von Mailchimp und dass die Listenverwaltung viel weniger Kopfschmerzen bereitet.

Brevo schnitt bei unserem letzten Zustellbarkeitstest etwas schlechter ab als sonst, aber wir hoffen, dass sich das Ganze wieder einpendelt, da der Anbieter in der Vergangenheit ziemlich ordentliche Ergebnisse erzielte. Abgesehen davon ist Brevo eine Top-E-Mail-Marketing-Software und ein starker Konkurrent für Mailchimp.

Ich denke, dieser Vergleich zeigt, dass Mailchimp – wenn man es sich im Detail ansieht – in einigen Bereichen noch Nachbesserungsbedarf hat.

Neben Brevo gibt es auch noch viele andere E-Mail-Marketinglösungen, die Mailchimp ernsthaft Konkurrenz machen.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback haben, hinterlassen Sie uns gern einen Kommentar!

Die Autoren

Mehr über uns

Annika Müller

Content Manager

Hola, ich bin Annika. Digitale Tools, darunter auch E-Mail Marketing-Software, teste, bewerte und supporte ich seit ca. 8 Jahren. Fremdsprachen und andere Kulturen kennenzulernen gehörten immer zu meinen Leidenschaften. Deshalb entschied ich mich nach meinem M.A. Abschluss in Medienwissenschaften, meinen Wohnsitz ins sonnige Spanien zu verlegen und freue mich von hieraus User:innen im Bereich E-Mail Marketing zu unterstützen.

Robert Brandl

Gründer und CEO

Hallo! Ich bin Robert Brandl, ein E-Mail-Marketing-Experte mit über 15 Jahren Branchenerfahrung. Nachdem ich meine Laufbahn in einer Online-Marketing-Agentur begann, gründete ich EmailTooltester als Herzensprojekt, um kleinen und mittleren Unternehmen zu helfen. Mein Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, das Potenzial des E-Mail-Marketings voll zu erschließen.

Mehr über uns

Wir aktualisieren unsere Artikel

21.02.2024 - Updates bei Automatisierungen
07.12.2023 - Infos zu Mailchimps Gratistarif aktualisiert
18.05.2023 - Neue Brevo Screenshots hinzugefügt
15.05.2023 - Sendinblue heißt jetzt Brevo

WIE WIR TESTEN

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt unserem eigens entwickelten Testverfahren.

Unser Testverfahren