Clever Elements Unsere Bewertung im Testbericht

Zuletzt aktualisiert: Updates ansehen

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt einem genauen Verfahren. Mehr über unsere Methodologie

Um EmailTooltester kostenlos anzubieten, nutzen wir Affiliate-Links. Kaufen Sie ein besprochenes Produkt, könnte uns eine Provision zukommen, ohne dass sich Ihr Preis ändert.

Das Berliner Unternehmen Clever Elements präsentiert auf seiner schicken Website stolz einige Referenzkunden: neben dem Siemens und BMW ist hier auch das IBM-Logo zu finden. Das ist schon einmal kein schlechtes Zeichen.

Bei einem näheren Blick auf die Funktionen fällt auf, dass man hier die in letzter Zeit bei E-Mail Marketern sehr beliebt gewordenen Autoresponder leider (noch) nicht vorfindet. Die vergleichsweise gehobenen Preise mögen dazu nicht so recht passen.

Einen komplett kostenlosen Tarif gibt es inzwischen nicht mehr, Sie können das Newsletter Tool aber immerhin 30 Tage kostenlos testen.

Werfen wir nun erstmal einen Blick in das Tool hinein:

Clever Elements Screenshots

Clever Elements Preise

2

100 Abonnenten

Unbegrenzte E-Mails

10

1.000 Abonnenten

Unbegrenzte E-Mails

20

2.500 Abonnenten

Unbegrenzte E-Mails

35

5.000 Abonnenten

Unbegrenzte E-Mails

170

50.000 Abonnenten

Unbegrenzte E-Mails

Vor- und Nachteile von Clever Elements

  • Vorteile
  • Nachteile

Vorteile

  • Einfach zu bedienen

    Die Bedienung ist recht intuitiv, was zum Teil allerdings an der beschränkten Funktionsbandbreite liegt.

  • Serverstandort: Deutschland

    Perfekt für Unternehmen, deren Datenrichtlinien Hosting in Deutschland vorschreiben.

Die Bewertung im Einzelnen

Einfachheit

Das Tool ist sinnvoll aufgebaut und recht gut zu verstehen.

Editor Info popup

Arbeitet mit Bausteinen – ein Ansatz, der uns sehr gut gefällt. Bietet insgesamt aber zu wenig (einfache) Möglichkeiten für Individualisierung. Einen klassischen WYSIWYG Editor gibt es leider nicht.

Personalisierung Info popup

Menügesteuert per Editor, kein Regeleditor für wenn/dann Verknüpfungen, Abonnenten können ihre Kontaktdaten nicht selbst aktualisieren.

E-Mail Typen Info popup

Lediglich klassische E-Mail-Kampagnen. Dank Segmentierung kann man auch Follow-Up Kampagnen erstellen.

Auswahl und Flexibilität der Template-Designs Info popup

Zweifellos gibt es hier einige schöne Templates (teilweise auch responsive), die allerdings nicht sehr flexibel sind. Die Auswahl an sich ist recht begrenzt.

E-Mail Automation Info popup

Nicht verfügbar.

Listenverwaltung Info popup

Empfänger manuell hinzufügen oder hochladen. Guter Segment-Manager.

Anmeldeformulare Info popup

Formulareditor unterstützt nicht alle Feldtypen (z.B. kein Dropdown) und ist ein wenig umständlich. Einbindung auf Website als Pop-up oder iFrame möglich.

Zustellbarkeit (Deliverability) Info popup

Nicht getestet.

Berichte und Analysen

Listet die wichtigsten Infos übersichtlich auf. Leider kein Google Analytics Tracking.

Verfügbare Sprachen Info popup

Clever Elements ist in in DE und EN verfügbar. Für den Versand arbeitet es mit UTF-8 Codierung, die sich für beliebige Sprachen eignet.

Spam- und Design-Testing Info popup

Nur über externe Wege.

Bounce-Verwaltung (unzustellbare E-Mails) Info popup

Nach drei Hard-Bounces werden die Empfänger automatisch auf inaktiv gesetzt.

Sperrliste Info popup

Hier Robinson Liste genannt.

Speicherplatz für Bilder und Dateien Info popup

Ja

Genauer Speicherplatz nicht bekannt.

Authentifizierung Info popup

Unterstützt SPF (Sender Policy Framework) und SenderID.

Verwendung von eigener Domain Info popup

Eine eigene (Sub)-Domain kann als Versandadresse genutzt werden. Die Domain für Tracking-Links kann nicht verändert werden.

Unterschiedliche Zugriffsstufen zum Account Info popup

Schnittstellen Info popup

Neben einer API gibt es auch ein WordPress Plugin.

Landing-Page Erstellung Info popup

Landing Pages müssen extern erstellt werden.

Support

Der E-Mail Support hat in unseren Tests schnell und kompetent reagiert.

Gesamtbewertung

3

Clever Elements bietet lediglich Standardfunktionalität, insgesamt ein eher schwacher Anbieter.

Fazit

Clever Elements ist ein relativ einfach bedienbares Newsletter Tool, das im Vergleich zum Wettbewerb keine wirklich innovativen Funktionen anbietet. Aktuell fällt es uns angesichts Wettbewerbern wie CleverReach und Brevo derzeit relativ schwer ein zwingendes Argument für den Anbieter zu finden, aber vielleicht decken wir ein solches im Laufe der Zeit noch auf.

Clever Elements 30 Tage kostenlos testen

Die Autoren

Mehr über uns

Robert Brandl

Gründer und CEO

Hallo! Ich bin Robert Brandl, ein E-Mail-Marketing-Experte mit über 15 Jahren Branchenerfahrung. Nachdem ich meine Laufbahn in einer Online-Marketing-Agentur begann, gründete ich EmailTooltester als Herzensprojekt, um kleinen und mittleren Unternehmen zu helfen. Mein Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, das Potenzial des E-Mail-Marketings voll zu erschließen.

Annika Müller

Content Manager

Hola, ich bin Annika. Digitale Tools, darunter auch E-Mail Marketing-Software, teste, bewerte und supporte ich seit ca. 8 Jahren. Fremdsprachen und andere Kulturen kennenzulernen gehörten immer zu meinen Leidenschaften. Deshalb entschied ich mich nach meinem M.A. Abschluss in Medienwissenschaften, meinen Wohnsitz ins sonnige Spanien zu verlegen und freue mich von hieraus User:innen im Bereich E-Mail Marketing zu unterstützen.

Mehr über uns

Wir aktualisieren unsere Artikel

22.06.2016 - Updates im Bereich Templates, Support und Schnittstellen.
15.09.2014 - Kein gratis Tarif mehr, lediglich kostenloser 30-Tage Testzeitraum
16.04.2012 - Der kostenlose Tarif wurde erneut erweitert (1000 Empfänger, 4000 E-Mails)
27.02.2012 - Höhere Versandgrenzen im kostenlosen Tarif (500 Empfänger, 2000 E-Mails)
20.10.2011 - Jetzt auch Flatrate-Tarife sowie ein kostenloser Tarif verfügbar
22.06.2011 - Erste Social Media Features ergänzt
10.02.2011 - Testbericht erstmalig erstellt

Wie wir testen

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt unserem eigens entwickelten Testverfahren.

Unser Testverfahren

Kommentare