Logo
1
Newsletter2Go
4.41

Newsletter2Go wurde 2011 gegründet und ist damit fast schon ein Jungspund im Vergleich zum Wettbewerb. Nichtsdestotrotz haben sich die Berliner in die Top 2 der deutschen Do-It-Yourself-Newsletter Tools hochgearbeitet.

Es wäre einfach Newsletter2Go auf seine Preise zu reduzieren - diese sind durchaus attraktiv. Dazu kommt, dass man die Kosten sogar noch weiter drücken kann, wenn die versendeten Newsletter gute Ergebnisse erzielen. Dadurch erhofft sich Newsletter2Go vor allem gute Kunden an Land zu ziehen, die keine Spambeschwerden auslösen. Credit-Payback nennt sich dieses einzigartige Konzept.

Abgesehen davon kommen seit der Umstellung des Newsletter-Editors Mitte 2016 ständig neue Funktionen hinzu. Darunter findet man: responsive Templates, Autoresponder und eine leistungsfähigere Empfängerverwaltung.

Doch sehen wir uns aber jetzt die Stärken und Schwächen der Berliner im Detail an:

Hier gibt's unseren ausführlichen Testbericht: http://emailtooltester.com/newsletter-tools/newsletter2go-im-test/?utm_source=youtube-n2go-2016&utm_medium=vid... Newsletter2Go Test: alle Vor- und Nachteile des Newsletter Tools 2016-11-02 https://img.youtube.com/vi/bRuLPj58d9k/hqdefault.jpg

Kostenlos testen können Sie den Anbieter hier (Link öffnet im neuen Fenster)

1.000 ABONNENTEN

0/MO

Die ersten 1.000 E-Mails jeden Monat sind gratis.

500 ABONNENTEN

10/MO

Zusätzlich gibt es jeden Monat 1.000 Frei-E-Mails

1.000 ABONNENTEN

15/MO

Zusätzlich gibt es jeden Monat 1.000 Frei-E-Mails

5.000 ABONNENTEN

40/MO

Zusätzlich gibt es jeden Monat 1.000 Frei-E-Mails

10.000 ABONNENTEN

60/MO

Zusätzlich gibt es jeden Monat 1.000 Frei-E-Mails

25.000 ABONNENTEN

120/MO

Zusätzlich gibt es jeden Monat 1.000 Frei-E-Mails

100.000 ABONNENTEN

295/MO

Zusätzlich gibt es jeden Monat 1.000 Frei-E-Mails

Prepaid-Tarife ebenfalls verfügbar.

> Preisvergleichsrechner

Preis-/Leistungssieger:

Im Vergleich mit dem Wettbewerb sind die Preise sehr günstig, insbesondere wegen der 1.000 Gratis-E-Mails, die man jeden Monat erhält.

Responsive Templates:

Alle Templates sind mobilfreundlich und individuell anpassbar.

Verwaltung der Empfängerlisten:

Bietet sehr granulare Segmentierungsoptionen. Die sogenannte Adressbuchfunktion erlaubt z.B. die Verwaltung unterschiedlicher Empfängerkreise oder geografischer Regionen.

Serverstandort in Deutschland:

Das Datenmanagement findet ausschließlich in Deutschland statt und ist TÜV-zertifiziert.

Autoresponder-Funktion nicht ausgereift:

Im Bereich E-Mail Automation muss Newsletter2Go noch aufholen.

Designanpassungen bei den Anmeldeformularen:

Aktuell ist dies leider nur im Code per CSS möglich.

Kriterium Bewertung Kommentare

Einfachheit

Die Software ist sehr klar strukturiert und einfach zu bedienen.

Newsletter Erstellung

Editor

Der Newsletter-Editor macht insgesamt einen guten Eindruck. Klar strukturiert und sogar mit der Option die mobile Version separat zu bearbeiten. Eine direkte Möglichkeit auf den HTML-Code der Textbausteine zuzugreifen, würde allerdings nicht schaden.

Personalisierung

Ok

Komfortable Auswahl von Personalisierungsoptionen mit Wenn/Dann/Sonst-Bedingungen. Selbst ganze Content-Blöcke können empfängerspezifisch segmentiert werden.

E-Mail Typen

Klassische Einzel-Newsletter, A/B-Tests (multivariabler Test), regelmäßige Kampagnen (z.B. Geburtstags-E-Mails), Willkommens-E-Mails, Serien-E-Mails und Follow-Up Kampagnen per Segmentierung. Transaktions-E-Mails per API sind ebenfalls möglich.

Auswahl und Flexibilität der Template-Designs

Es gibt eine Vielzahl an Template-Gerüsten, die man sehr einfach individualisieren kann. Diese sind alle „responsive“, d.h. sie werden auch auf mobilen Geräten optimal dargestellt. Komplett fertige Vorlagen gibt es nur wenige (z.B. für Weihnachten). Darüber hinaus bietet Newsletter2Go auch einen kostenpflichtigen Erstellungs-Service an (ab 449€). Eigene HTML-Vorlagen können ebenfalls hochgeladen werden.

E-Mail Automation

Willkommens-E-Mails und terminbasierte E-Mails. Über die Serien-E-Mail Funktion lassen sich auch Autoresponder aufsetzen, das ist aber leider recht kompliziert. Weitergehende Automatisierungen sind auch per API-Anbindung über die Transaktions-E-Mail Funktion möglich.

Listenverwaltung

Import als CSV, Excel-Datei oder per direkter Anbindung an Ihr CRM/CMS. Die Optionen zur Segmentierung sind sehr gut. Außerdem gibt es die Adressbuch-Funktion, welche eine komplette Separierung verschiedener Empfängerkreise ermöglicht (interessant vor allem für Agenturen, die unterschiedliche Kunden verwalten).

Anmeldeformulare

Komfortabler Formulareditor mit aktuell noch beschränkten Designoptionen (nur per CSS). Empfänger können ihre Daten über das Empfängerprofilformular selbst ändern und/oder erweitern.

Berichte und Analysen

Bietet ausführliche Daten (z.B. verwendete E-Mail Clients und Clickmap). Neben personalisierten Klick- und Öffnungsdaten gibt es auch eine Auswertung nach Segmenten. Unterstützt auch Google Analytics und Sie können Conversion-Ziele aufsetzen.

Verfügbare Sprachen

Zum Versand wird UTF-8 verwendet, was beliebige Sprachen zulässt. Das Tool selbst ist in Deutsch, Englisch, Niederländisch, Spanisch, Französisch und Polnisch verfügbar.

Weitere Funktionen

Spam- und Design-Testing

Der Spam-Test prüft automatisiert auf die relevantesten Kriterien. Die Templates wurden für die wichtigsten E-Mail Clients getestet. Einen Design-Test kann man über einen externen Anbieter dazubuchen.

Bounce-Verwaltung (unzustellbare E-Mails)

Ok

Hard Bounces werden direkt deaktiviert, Soft Bounces nach dem dritten erfolglosen Zustellversuch.

Blacklist

Ok

Listen können als Blackliste (Robinson-Liste) importiert werden.

Speichermöglichkeit für Bilder und Dateien

Unbegrenzt

Der Speicherplatz ist derzeit unbegrenzt. Ihren Newslettern können Sie auch Dateianhänge (z.B. PDF, DOC, XLS etc.) beifügen.

Für Profis

Authentifizierung

Ok

Unterstützt neben SPF auch Sender ID und DKIM (kann als eigener Eintrag im DNS ergänzt werden). Auch eine dedizierte IP-Adresse können Sie dazubuchen. Mitgliedschaften bestehen in der Certified Senders Alliance (CSA), ISIPP und bei ReturnPath. Das Datenschutzmanagement ist TÜV-zertifiziert.

Verwendung von eigener Domain

Ok

Man kann eine eigene (Sub-)Domain als Tracking Link angeben. Falls man das nicht macht, enthalten die Newsletter-Links Ihren Accountnamen und die Domain „nl2go30.de“.

Unterschiedliche Zugriffsstufen zum Account

Ok

User-Zugänge für Teammitglieder können sehr granular erstellt werden. Die 2-Step Authentifizierung wurde leider abgeschafft.

Schnittstellen

Ok

Kostenlose Integration mit WordPress, Shopware, Salesforce, Magento, PrestaShop, Lightspeed, Plentymarkets, CentralStationCRM, xtCommerce, Oxid, WooCommerce und weitere. Die Integrationen werden von Newsletter2Go selbst gewartet. API verfügbar.

Landing-Page Erstellung

Close

Landing Pages müssen extern erstellt werden.

Support

Unsere Anfragen per E-Mail wurden in der Regel schnell und kompetent beantwortet. Video-Tutorials und Webinare für Einsteiger sind ebenfalls verfügbar. Positiv ist auch die Telefonhotline, allerdings gibt es Tage, an denen die Wartezeit ein wenig länger sein kann.

Gesamtbewertung

4.41/5

Newsletter2Go ist ein innovativer Anbieter mit ständig wachsender Funktionalität und äußerst gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

Newsletter2Go punktet durch seine Bandbreite an responsiven Templates, günstige Preise und gute Noten bei der Zustellbarkeit. Der Umstieg auf die neue Version der Software hat einige Verbesserungen gebracht: nicht nur sieht das Interface frischer aus; vor allem der Formular-Editor und das Reporting sind nun leistungsfähiger.
Auf der anderen Seite fehlen aktuell allerdings noch ein paar wichtige Funktionen: allem voran ein richtiger Autoresponder. Da Newsletter2Go schon immer sehr innovationsfreudig war, sollten Features aus dem Bereich der E-Mail Automation nur noch eine Frage der Zeit sein.

Unsere Empfehlung: wer gut und günstig Newsletter versenden möchte und keine absoluten Profi-Funktionen benötigt (Automatisierungs-Workflows etc.), ist bei den Berlinern sehr gut aufgehoben.

Hier können Sie Newsletter2Go kostenlos ausprobieren.

Die Daten werden ausschließlich auf deutschen Servern gespeichert.

Arrow Up

Ein Auftrag zur Datenverarbeitung (ADV) steht zum Download zur Verfügung. Dazu geht man in die Kontoeinstellungen zum Punkt Datenschutz.

Das Datenschutzmanagement ist zudem TÜV-zertifiziert.

Arrow Up
robert brandl

Dieser Testbericht wurde von Robert Brandl geschrieben. Er arbeitet schon seit langen Jahren im E-Mail Marketing, zuerst für größere Konzerne, inzwischen hilft er vor allem kleinen Unternehmen und Mittelständlern bei der Wahl einer passenden Newsletter Software.
  • K. Jensen

    Wir arbeiten seit Kurzem mit dem Tool und auch als Laie ist es nach ein bisschen Einarbeitung relativ leicht und intuitiv zu bedienen. Gerade für kleinere Unternehmen, die einen begrenzten Empfängerkreis und ein nicht zu hohes Sendevolumen haben, können mit diesem Tool kostengünstig (oder gar kostenlos) den Einstieg ins E-Mail-Marketing wagen. Was ich vermisse, ist, wie oben schon angesprochen, tatsächlich die „Rückgängig-Machen“-Funktion, was manchmal doch sehr nervt, sowie die Möglichkeit von Copy&Paste innerhalb von Texten, wenn man mal was darin umstellen möchte. Ein Responsive-Design könnte ebenfalls nicht schaden. Aber wem das (noch) nicht so wichtig ist, ist mit „Newsletter2Go“ gut bedient!

    • Hallo Herr Jensen, vielen Dank für Ihren nützlichen Erfahrungsbericht! Copy & Paste sollte eigentlich schon funktionieren, ich hatte damit keine Probleme. Die Rückgängig-machen Funktion kann man innerhalb eines Textes per Tastenkombination STRG + Z herbeiführen. Allerdings geht das wirklich nur innerhalb eines Textblocks.

    • Lea Reich (Newsletter2Go)

      Hallo Herr Jensen,

      über den Button „Laden“ können Sie im Editor zu jeder zuvor gespeicherten Version zurückspringen und so Änderungen rückgängig machen, die nicht nur Text betreffen.
      Da neben dem manuellen Speichern alle 2 Minuten automatisch gespeichert wird, haben Sie hier sicherlich keine Probleme hier die richtige Version wiederzufinden.
      An mehr / besseren Vorlagen mit Responsive Design arbeiten wir bereits.

      Des Weiteren eignet sich Newsletter2Go natürlich auch hervorragend für Unternehmen mit hohem Sendevolumen, wie Kunden wie Bertelsmann – Der Club, Deutsche Telekom und Ableton belegen.

  • M. Modl

    Wir benutzen Newsletter2Go schon seit einiger Zeit und sind ziemlich zufrieden.
    Neben der einfachen Bedienung sind wir besonders von der einfachen API-Anbindung sowie der Verwendung von Lifecycle-Mailings begeistert – das nimmt uns viel Arbeit ab, die wir vorher manuell durchführen mussten

  • Stefan Rampfel

    Hallo, ich überlege Newsletter2go zu nutzen. Ich versende nur etwa 2-3x im Jahr etwas an weniger als 1000 Empfänger. Meine Frage: Ist auch das Kostenlos-Kontingent werbefrei?

    • Michael Thiel

      Guten Tag Herr Rampfel,

      ja bei Newsletter2Go können Sie jeden Monat 1000 Emails kostenlos versenden. D.h. für Sie ist unser Service komplett kostenlos. Ohne Einschränkungen und ohne Werbeeinblendungen o.ä!
      Beste Grüße
      Michael Thiel von Newsletter2go

  • Sascha Said M

    Kann es sein, dass die fehlenden DropDown Felder, die Ihr im Video bemängelt habt mittlerweile enthalten sind?

    • Hallo, ich habe es mir eben nochmal angesehen. Die Merkmale scheinen weiterhin nur aus Text-, Zahlen- oder Datumsfeldern zu bestehen. Mehrfachauswahl gibt es hier nicht (siehe Screenshot).

  • Wolfgang Kraus

    Kurz vor Weihnachten habe ich mich mit meinem Künstlerstandbein wkreativ.at bei Newsletter2go registriert und einen ersten Newsletter gestaltet. Die Registrierung war sehr unkompliziert und auch das Erstellen des Mailings war simpel und übersichtlich, der Datenimport aus einer Excel-Datei vorbildlich. Allerdings habe ich meinen Newsletter absichtlich sehr simpel gehalten und auf Grafik-Schnickschnack verzichtet – daher kann ich auch zu diesen Editor-Funktionen nicht viel sagen. Mir hat nichts gefehlt. Die Personalisierungs-Optionen sind mächtig, aber ein bisschen tricky. Aber als ich es hatte, habe ich meinen Entwurf als „Vorlage“ gespeichert und muss mich das nächste Mal nicht mehr bemühen.
    Das hat mich motiviert, auch mit meinem Haupt-Standbein albinkraus.at einen Account anzulegen, und auch da läuft alles einwandfrei.
    Ich kann also diesen Anbieter uneingeschränkt empfehlen!

  • christine novotny

    Ich bin mit diesem Tool bis jetzt sehr zufrieden. Es ist einfach und übersichtlich gestaltet und erlaubt dennoch einige Extras auch in der Gratisversion. Was ich jedoch vermisse, ist das zeitgesteuerte versenden von mails.
    Beispiel: ich verfasse heute einen völlig neuen newsletter, speichere ihn und möchte ihn erst in einer Woche einmalig automatisch versenden, ohne dazu aktiv etwas tun zu müssen – z.B. wegen urlaubsbedingter Abwesenheit.
    Ist das noch geplant oder gar schon möglich und ich hab es bloß noch nicht entdeckt?

    • Michael Thiel

      Hallo Frau Novotny,
      der zeitgesteuerte Versand von E-Mails ist bereits enthalten. Sie finden diesen im jeweiligen erstellten Mailing im 5ten Schritt. Dort haben Sie die Möglichkeit, mit einem Klick auf das dargestellte Datum beim Unterpunkt: Versandzeitpunkt den jeweiligen Zeitpunkt selbst festzulegen. Wählen Sie einfach ein Datum und eine Uhrzeit aus, um den Versand zu steuern. Ich hoffe ich konnte Ihnen damit helfen. Sollten Sie weitere Fragen zur Newsletter2Go Software haben, melden Sie sich gerne auch direkt bei unserem kostenlosen Kundensupport.

      Beste Grüße,
      Michael Thiel von Newsletter2Go

  • Barbara

    Vielen Dank für die Website emailtooltester.com! Hat mir sehr geholfen und ich bin sehr zufrieden mit der Nutzung von Newsletter2go. lg Barbara von http://www.outdoor-foto.at

  • Maike

    Vielen Dank für den guten Überblick und die umfangreichen Beschreibungen! Ich habe mich Dank Eurer Hilfe jetzt für Newsletter2go entschieden und bin bis jetzt echt zufrieden. Thx a lot!

    • Vielen Dank, das freut mich Maike!

    • Friederike

      Hallo Maike,
      vielen Dank und auf diesem Wege nochmals herzlich willkommen bei Newsletter2Go. Sollte es doch einmal Fragen geben, hilft auch unser Support gerne weiter.

      Wir wünschen viel Spaß beim Newsletter versenden!

  • Harald Heckmann

    Hallo, durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen und habe großes Interesse Newsletter2Go zu verwenden. Meine Frage: Kann ich im Dashbooard „Anmeldeformulare“ erstellen und dafür einen HTML-Code generieren, den ich anschließend in meine Website einbauen kann? Ist dies möglich?
    Über Ihr Feedback würde ich mich sehr freuen.
    Harald Heckmann

  • Patrick

    Hallo zusammen! Bei mir landen ständig die Anmeldebestätigungs-Emails im Spam (Doppel-Opt-in). Der Newsletter2Go Support hilft da leider auch wenig weiter. Gibt es dafür eine Lösung?

    • Wir haben auch bereits gehört, dass es aktuell Probleme bei der Zustellung geben kann. Sobald ich mehr von Seiten Newsletter2Go weiß, melde ich mich gerne zurück.

      • Michael Thiel – Newsletter2Go

        Hallo Patrick und Robert,

        Wir monitoren alle unsere Versand-IPs 24/7 und haben weder in Feedback-Loops, noch im Blacklistmonitoring, noch im ReturnPath Monitoring außergewöhnliche Probleme festgestellt.
        Es kann in Einzelfällen leider trotzdem vorkommen, dass eine E-Mail im Spam landet. Setzt in diesen Fällen am besten Sender ID, DKIM (und wenn Ihr dedizierte IPs verwendet: DMARC).
        Ich schaue mir den Fall aber trotzdem gerne noch einmal an.

        Beste Grüße,

        Michael Thiel

        Technischer Support
        Newsletter2Go

        • Von meiner Seite kann ich sagen, dass die mir bekannten Probleme seitens der Zustellung behoben wurden. Es kam für eine kurze Zeit vor, dass Gmail E-Mails von Newsletter2Go als Spam eingestuft hat. Das hatte scheinbar mit einem aktualisierten Spam-Algorithmus von Gmail zu tun, wie mir mitgeteilt wurde. Jetzt kommen die Newsletter wieder korrekt an.

    • Michael Thiel – Newsletter2Go

      Hallo Patrick,
      Ich habe gerade noch einmal bei meiner Kollegin nachgefragt, wir können Deine Anfrage aber leider nicht nachvollziehen. Könntest Du uns bitte noch einmal eine E-Mail an support@newsletter2go.com mit weiteren Informationen – am besten mit der im Spam gelandeten E-Mail im Anhang – zuschicken?
      Danke und besten Gruß,

      Michael Thiel

      Technischer Support
      Newsletter2Go

  • Adrian

    Kommentar entfernt auf Wunsch des Verfassers. Grund: das Anliegen konnte direkt mit Newsletter2Go geklärt werden.

    • Michael Thiel – Newsletter2Go

      Hallo Adrian,

      Wenn Du eine eigene HTML-Vorlage hochlädst, hast Du vollen Zugriff auf den HTML-Quelltext.
      Nur bei der Verwendung unserer vorgefertigten responsive Vorlagen können wir keinen direkten Zugriff auf den HTML zulassen, da der Aufbau recht komplex ist und hier eher etwas „kaputt“ gemacht würde, als etwas zu verbessern.
      Alle unsere vorgefertigten responsive Vorlagen wurden manuell gestaltet und in über 30 E-Mail Clients getestet. In 99% der Fälle ist die responsive Darstellung auch genau so, wie der Kunde sie erwartet.
      Für die 1% Sonderwünsche kannst Du entweder eigenes HTML hochladen (s.o.) oder eine Premium-Vorlage bestellen (https://www.newsletter2go.de/preise/#tab-1409571880206-2-7), bei der wir alle Deine Wünsche für die mobile Darstellung berücksichtigen.

      Newsletter2Go wird von über 30.000 Kunden weltweit verwendet, darunter auch sehr große Kunden wie Spiegel Online oder L’Oreal, die monatlich Millionen von E-Mails versenden.

      Unser Partnerprogramm wird professionell betreut. Wenn hier Rückfragen auftreten, solltest Du Dich bitte an unseren Support (support@newsletter2go.com oder 0800 778 776 77) wenden. Ich bin mir sicher, dass wir das Problem dann schnell und zielführend lösen können.

      Besten Gruß,

      Michael Thiel von Newsletter2Go

  • Stefan

    Hallo zusammen,
    Scheinbar können hier beliebige Adressen hochgeladen werden.
    Aber wie verhält sich hier die Haftung? Muss man als Nutzer von newsletter2go das Doppel-Opt-In (DOI) der Kunden / Adressen nachweisen können? Angenommen es kommen Kundenbeschwerden, die einen Nachweis der Newsletter-Registrierung benötigen. Ist man als Nutzer dann verpflichtet den Timestamp, IP etc offen zulegen, oder wird dies beim Versand über newsletter2go nicht benötigt, ?
    Was passiert für den Fall, dass man ein DOI einer Adresse nicht nachweisen kann?

    VG und vielen Dank im Vorraus
    Stefan

    • Hallo Stefan, beliebige Adressen können bei keinem Newsletter Tool hochgeladen werden. So gut wie alle Anbieter verbieten Kauflisten und Kontakte für die man kein Doppel-Opt-In nachweisen kann. Wie Newsletter2Go überprüft, ob ein Doppel-Opt-In vorliegt, kann ich dir leider nicht sagen, das kann von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein. Normalerweise wird man erst mal nachfragen, wie genau die E-Mail Adressen eingesammelt wurden und wann das passiert ist.

    • Michael Thiel – Newsletter2Go

      Hallo Stefan,
      in unseren AGB ist festgelegt, dass Sie als Kunde für den Nachweis der Newsletter-Einwilligung zuständig sind. Gegebenenfalls kann Newsletter2Go verlangen, dass der Nachweis vorgelegt wird.
      Für den Import neuer Adressen, für die noch keine Newsletter-Einwilligung vorliegt, bieten wir übrigens ein spezielles Feature. Beim Double Opt-In-Import wird an jede neu importierte Adresse eine Double Opt-In-E-Mail versendet: https://www.newsletter2go.de/features/doi-empfaengerimport/

      Viele Grüße,
      Michael Thiel

      Technischer Support
      Newsletter2Go

  • Dominik

    Wir nutzen Newsletter2Go (N2G) seit ca. fünf Monaten auch regelmäßig und sind ehrlich gesagt überaus froh, dass wir bald ein neues Tool verwenden dürfen. Für uns war N2G die reinste Qual. Ernsthaft! Es ist einfach unglaublich frustrierend, wenn die Arbeit von mindestens vier(4!) Stunden nicht abgespeichert werden kann – und das trotz synchroner 10MBit/s Leitung. Woran es liegt, kann ich mir selbst nicht erklären. Der Support am Telefon ebenso nicht. Letztlich haben wir immer unser bestes gegeben und nach -ungelogen- sechs Stunden war dann unser Newsletter fertig. Dann wollten wir ihn immer versenden und dann kam das nächste Problem: es wird unglaublich lange geladen, um diese personifizierten Anreden o.Ä. zu laden aus unserem Adressbuch, das ziemlich genau 1000 Empfänger umfasst. Der Clou: Wir haben nicht eine einzige personifizierte Variable in unseren Newslettern drin. Es ist ein ausschließlich statischer Mix aus Bilder, Text und Links.
    Ich habe noch nie einen Text in einem Forum o.ä. verfasst. Aber dank „Mailing wird in Auftrag gegeben“ habe ich ja jetzt erwartungsgemäß 40 Minuten Zeit, um meinen Frust mal runter zuschreiben.

    • Hallo Dominik, danke für Ihr Feedback! Das ist in der Tat seltsam, ich hatte noch nie Probleme dieser Art mit N2G. Ich schätze mal, Sie haben es mit verschiedenen Browsern probiert, Cache gelöscht etc. Vielleicht würde es noch Sinn machen es mit einer anderen Internetverbindung auszuprobieren, evtl. ist damit irgendwas nicht in Ordnung. Aber das sind nur wage Vermutungen. Da es bei den anderen Kunden keine solchen Probleme gibt, würde ich aber dennoch auf ein spezifisches Problem in Ihrem System tippen. Es ist natürlich möglich, dass diese Probleme mit einem anderen Newsletter Tool nicht mehr auftreten. Aber das würde ich vor einem eventuellen Wechsel ausgiebig testen.

  • N.S.

    Newsletter2go ist selbst als blutiger Anfänger einfach zu nutzen. Ohne spezielle Vorkenntnisse kann man sehr professionelle Newsletter erstellen. Super finde ich auch das Management der Adressen. Nichtzustellbare Adressen werden erkannt und können bearbeitet oder gelöscht werden.

  • Elsa

    Hallo,
    ich habe die ersten beiden Newsletter als Test an mich
    gesendet. Nr. 1 läuft jetzt, bei Nr. 2, läuft noch nicht die Personalisierung. Ich
    habe zig Male den Film nebenher laufen lassen und es genau so gemacht, aber es
    kommt nicht liebe oder lieber…. raus, sondern das neutrale Hallo.

    Die neue Oberfläche für den Newsletter ist klasse, bei der alten stieg ich
    nicht durch und habe dann auf die neue gewartet. Ihr merkt, ich bin nicht der
    Technikfreak, sondern mache leider meist erst die Erfahrung, es klappt nicht.
    Aber irgendwann klappt es doch. Ich meine, es wird an mir liegen und nicht an
    Newsletter2go.

    Bei den eigenen Vorlagen tue ich mich schwer. Wenn ich fertig bin, speichere
    ich die Vorlage. Oft habe ich dann noch einen Fehler entdeckt. Dann produziert
    man eine 2. Vorlage oder eben mehr und ich vermag sie noch nicht auf einem
    Blick zu unterscheiden.Denn am Ende will ich ja nur die korrekte Vorlage behalten und nicht aus Versehen wieder löschen. Keine Ahnung, woran ich sie erkennen soll.

    Die Video-Filme sind leicht verständlich. Leider klappt es dennoch nicht immer,
    was ich will (siehe oben).

    Ich bin sehr froh, dass es ein deutscher Anbieter ist und die Erklärungen auf
    deutsch sind. Sonst wäre es noch schwerer für mich durchzublicken.

    Beste Grüße
    Elsa

    • Hallo Elsa, vielen Dank für dein Feedback!
      Zu deinen Problemen kann ich leider nicht viel sagen, da ich die neue Version noch nicht in der Tiefe getestet habe. Ich wollte noch abwarten bis die Kinderkrankheiten beseitigt sind. Aber du kannst N2Go natürlich immer anrufen und direkt nachfragen.
      Viel Erfolg weiterhin!

  • Falko Höfle

    Hallo, was ich leider beim Beschäftigen mit der Software nicht verstanden habe, wie z.B Follow-Up Mails beim Adressensammeln über eine Squeeze-Page funktioniert. Oder eben Autoresponder-Mailings. Also wenn jemand vom Interessenten zum Kunden wird und er nun eine Folge von E-Mails erhalten soll, bevor er zum normalen Newsletterbezieher wird. Das z.B. stelle ich mir bei Klick-Tipp leichter vor.
    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
    LG Falko

    • Hallo Falko, also wenn ich deine Frage richtig verstanden haben, möchtest du deinem Kunden nach dem Kauf einen Autoresponder schicken.
      Soweit kein Problem, mit der neuen Version von N2G gibt es nun auch eine richtige Autoresponder-Funktion (werde ich in Kürze testen). Evtl. wäre auch GetResponse interessant, da man dort ganz schlaue Automatisierungen erstellen kann. Beispielsweise einen Empfänger nach getätigten Kauf in eine andere Liste verschieben (siehe Testbericht-Video).
      Bei Klick-Tipp geht das evtl. auch, ich habe aktuell leider keinen Testzugang mit dem ich das ausprobieren könnte.

  • J. Bachmann

    Der Support ist schlecht. Die telefonische Erreichbarkeit ist nur selten gegeben. Zudem beruft man sich auf 24h Reaktionszeit. Die Reaktionen sind dann aber noch keine Problembehebung. Für uns als Unternehmenskunden ist das nicht akzeptabel!

    • Gregor Moss

      Hallo Herr Bachmann,

      vielen Dank für Ihr Feedback.

      Nachdem wir heute Vormittag schon zweimal miteinander telefoniert haben, sind wir etwas traurig darüber, dass Sie noch unzufrieden sind.

      Unsere IT prüft gerade Ihr Ticket und wir melden uns innerhalb von 24h bei Ihnen per Email zurück.

      Beste Grüße
      Ihr Newsletter2Go Support

  • Hubert

    Hallo,
    ich habe das Tool schon ein paar Mal verwendet. Ich musste mich zwar schon etwas hineinarbeiten, aber insgesamt finde ich das Tool sehr Anwender freundlich, ich bin sehr zufrieden! Ich bin auch der Meinung, dass das Tool von Emailtooltester sehr gut beschrieben ist.
    Hubert

  • jan

    Hallo,

    ich verwende seit einiger zeit n2g und war auch soweit zufrieden.
    ich habe aber folgende kritikpunkte:

    1. der sms versand wird eingestellt – und in meinem account funktioniert der nicht mehr verläßlich
    2. keine social buttons out of the box
    3. keine integration mit mail designer pro (sehr schade – funktioniert bei mailchimp wirklich gut)

    • Hallo Jan, danke für dein Feedback!
      1) Ja, ich habe gesehen, dass der SMS Versand in der neuen Version nicht mehr angeboten wird. Dass dies auch alte Accounts betrifft war mir bislang nicht bewusst. Aber wenn das Feature noch aktiv ist, muss es natürlich auch zuverlässig funktionieren.
      2) Ich nehme an, dass das an dem Umstand liegt, dass Social Media-Buttons in Newslettern nur sehr wenig genutzt werden. Aber schau mal hier, ich habe mir vor einiger Zeit mal externe Lösungen angesehen: https://www.emailtooltester.com/news/email-marketing-und-social-media-integrieren/
      3) Ich muss gestehen, dass ich das Programm nicht kenne und nicht viel dazu sagen kann. Das scheint aber überhaupt nur mit zwei englischsprachigen Newsletter Tools zu funktionieren.

  • Jamie Ellrich

    Hallo zusammen!

    Hier mal unser 1. Feedback zu Newsletter2Go:

    Wir haben in der letzten Woche unser erstes Kundenmailing mit Newsletter2Go versendet. Nach anfänglicher Problematik mit der Personalisierung (alles reine Anwender-Fehler, keine Schuld der Software) ist unser NEwsletter problemlos rausgegangen und wir können uns dank der übersichtlichen Ergebnis-Seite an die Optimierung machen.

    Der Support war übrigens immer sehr freundlich und hat sich zeitnah per Mail gemeldet bzw. war super telefonisch erreichbar.

  • Delia

    Hey, danke für den Bericht! Ich habe eine Jimdo Webseite, wie kann ich dann den Newsletter integrieren? Oder geht das nicht?

    • Hallo Delia! Ja, das ist möglich. Dafür müsstest du den Formular-Quellcode, den N2Go bereitstellt, kopieren und in das HTML-Element von Jimdo kopieren. Ich hoffe es klappt so, falls nicht, sag bescheid.

  • Thomas

    Ich habe das Tollgetestet, hatte Probleme mit er Syncronisation, Anfragen an den Support wurden nicht beantwortet – Mein Fazit, ich werde ein anderes Toll verwenden. Ein Problem, was scheinbar einige mit der Firma haben, dass Anfragen nicht oder extrem schleppend bearbeitet werden

    • Hallo Thomas, hattest du mal versucht anzurufen? Es gibt auch eine Hotline Nummer bei Newsletter2Go: +49 (0)30 31199510