Logo
1

9 Gründe warum E-Mail Marketing auch heute noch hochrelevant ist

Author

21 Feb 2011

Robert Brandl

Während derzeit alle von Social Media Marketing reden, gibt es nach wie vor sehr gute Gründe für E-Mail Marketing. E-Mail ist das Medium, das Quer über alle Generationen am intensivsten genutzt wird (siehe EmailMarketingBlog).

Neun weitere Gründe für E-Mail Marketing finden Sie hier:

1 .E-Mail ist ein persönliches Medium
letterIm Normalfall wird jede einzelne Nachricht gelesen, auch wenn es bei bestimmten Nachrichten nur der Betreff ist. Aber klar ist: wenn Sie alles richtig machen, erreichen Ihre Nachrichten die Inbox Ihrer Empfänger. Und das geht so:

 

2. Sie bauen eine Kundenbeziehung auf
sternBehandeln Sie Ihre Newsletter-Empfänger bevorzugt: bieten Sie Ihnen die besten Informationen, die neusten Produkte zuerst oder laden Sie sie zu exklusiven Veranstaltungen ein. So schaffen Sie es einige Ihrer Kunden zu Fans zu machen.

 

3. Autoresponder-E-Mails: Versorgen Sie Neukunden automatisch mit wichtigen Infos
repeatMit Autorespondern können Sie eine Sequenz von E-Mails versenden (z.B. 1x pro Woche vier Wochen lang). Damit haben Sie die Möglichkeit bei Ihren Neukunden mit gutem Content in Vorleistung zu gehen. Werbliche E-Mails sparen Sie sich besser erst mal auf.

 

4. So wichtig Twitter und Facebook heute sind, E-Mail bleibt erst mal wichtiger
facebookHaben Sie heute schon E-Mails gecheckt? Bestimmt. Auf Facebook und Twitter waren Sie auch schon? Sehr gut, so sind Sie immer auf dem Laufenden. Aber aus welchem Medium würden Sie sich am ehesten mal 3 Wochen ausklinken?

 

5. E-Mail und Social Media ergänzen sich hervorragend
Bieten Sie Ihren Newsletter-Lesern die Möglichkeit Ihre Inhalte auf Social Media Kanälen zu verbreiten. Auch wenn Sie erst noch einen E-Mail Verteiler aufbauen möchten, können Twitter, Xing und Facebook das wunderbar unterstützen. Auch Unternehmen, die einen Blog betreiben sind im Vorteil: so kann man immer mal wieder darauf hinweisen, dass es auch einen lesenswerten Newsletter gibt.

 

6. Jeder Mensch hat andere Informationsbedürfnisse
newsMenschen sind unterschiedlich: der eine folgt einer interessanten Firma lieber per Twitter, der nächste per RSS. Und wieder ein anderer, der vielleicht schon älter ist, verwendet eben nur E-Mail.

 

7. E-Mail Tools bieten beste Trackingmöglichkeiten
Sie erfahren über die Auswertung wer ein echtes Interesse an Ihren Produkten hat. Wer auf welchen Link geklickt hat? Ihr E-Mail Tool verrät es Ihnen.

 

8. Sie sind weniger abhängig von Google
Ihre Website ist suchmaschinenoptimiert und lockt deswegen täglich hunderte von Besuchern an. Und mehr als die Hälfte von Google? Per E-Mail Marketing schaffen Sie einen zusätzlichen Kanal, der Ihnen Besucher bringt – selbst wenn Sie Google irgendwann mal nicht mehr so gern haben sollte (was wir natürlich nicht hoffen).

 

9. Ein ordentliches E-Mail Tool ist heutzutage auch für ganz kleine Firmen erschwinglich
at

Bei Preisen von unter 1 Cent pro E-Mail und kostenlosen Designs, die Sie Ihrem Firmen-Layout anpassen können, sollte der Preis kein Gegenargument mehr sein.

 

> Unsere E-Mail Tool Empfehlungen für kleine Firmen finden Sie hier

 

 Icons: treenabeena abdulsatarid – Fotolia.com

  • zu Punkt 5: E-Mail GEHÖRT auch zu den Social Media. Interessante E-Mails kann der Adressat direkt an seiner Ansicht nach interessierte Bekannte weiterleiten. Solche Mails werden dann mit noch größerer Wahrscheinlichkeit gelesen, als z.B. Posts in Facebook-Profilen. Und natürlich werden Mails nur weitergeleitet, wenn Sie wirklich interessant sind. => Content rules! Inhalt gewinnt!

    • Danke für den Kommentar!
      So gesehen stimmt das schon. Eine E-Mail zu versenden ist ein sehr direkter Weg Inhalte zu teilen. Was die „neuen“ Social Media Kanäle so anders macht, ist das Inhalte-Teilen mit all seinen Freunden oder Followern auf einmal, das teilweise fast unbewusst passiert (siehe Like-Button). Aber klar, E-Mail ist natürlich auch ’social‘.

  • Oleg Klimenkow

    Hallo liebe Kollegen.

    in der E-Mail Liste liegt das Geld.Das ist ein wahrer Spruch, denn man sehr ernst nehmen sollte.

    Der Vorteil einer Liste besteht darin, dass sich dort überwiegend Besucher eintragen die auch Infos zu dem Thema haben wollen und nicht mal oder aus Zufall auf der Seite sind.Besucher die sich dazu erklären eine Newletter von Ihnen zu bekommen, bieten ihnen die besten Chancen diese mit Angeboten zu einem Kauf zu bewegen.

    Auch haben Sie die Möglichkeit, alte und neue Inhalte noch einmal später zu verwerten ohne das der Besucher auf die Seite kommen muss, wo sein Interesse geweckt werden kann. Er bekommt eine Mail, liest sie und klick im besten Fall. Ohne diese E-Mail hätte der Besucher den Artikel evtl. nie gefunden. auch können Sie Produkte anbieten zu denen Sie nicht unbedingt einen Beitrag auf Ihrer Seite erstellen möchten.

    E-Mail Marketing ist neben der Arbeit auf der Seite der nächste wichtige Schritt und auf jeden Fall vor Sozial Media Marketing.