E-mail Marketing Tools

Google Workspace Preise 2024: Wie viel kostet die Software und was ist inbegriffen?

Annika MüllerInka Wibowo

By Annika & Inka

Google-Workspace-Pricing

Um EmailTooltester kostenlos anzubieten, nutzen wir Affiliate-Links. Kaufen Sie ein besprochenes Produkt, könnte uns eine Provision zukommen, ohne dass sich Ihr Preis ändert.

Ich würde behaupten, ein Großteil von uns ist mit Google vertraut. Wenn Sie Google geschäftlich nutzen, sind Sie wahrscheinlich auch schon einmal auf Google Workspace (früher G-Suite) gestoßen.

Aber was genau ist Google Workspace?

Google Workspace ist Googles Angebot an cloudbasierten Produktivitätstools für Unternehmen. Ursprünglich umfasste es lediglich Gmail, Google Docs und Google Sheets, in den vergangenen Jahren hat Google aber auch weitere Anwendungen wie Google Drive, Google Chat, Google Meet Video und weitere Anwendungen hinzugefügt.

de google workspace

Google Workspace galt lange als die günstigere Option für Business Produktivitätstools, insbesondere im Vergleich zum größten Konkurrenten – Microsoft Office 365.

Das machte es bei Millionen von kleinen und mittelständischen Unternehmen weltweit beliebt. Die höheren Tarife, welche erweiterte Archivierungs-, Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen bieten, machten es auch für größere Unternehmen zu einer attraktiven Wahl.

Die Abschaffung des kostenlosen Googles G-Suite Legacy-Kontos 2022 verunsicherte jedoch viele User: Ist Google Workspace nach wie vor eine brauchbare Alternative?

Wir erklären Ihnen alles, was Sie über die Tarife von Google Workspace wissen müssen.

Google Workspace-Preise: Wie viel kostet es?

Google Workspace bietet vier Haupttarife an:

  • Business Starter, das 5,75€/User/Monat kostet und 30 GB Google Drive-Speicher enthält (d. h. er kann von all Ihren Nutzer:innen gemeinsam genutzt werden);
  • Business Standard, das 11,50€/User/Monat kostet und 2 TB Speicherplatz sowie zusätzliche Sicherheits- und Verwaltungskontrollen bietet;
  • Business Plus, das 17,25€/User/Monat kostet und 5 TB gepoolten Cloud-Speicher sowie erweiterte Sicherheit bietet; und
  • Enterprise mit 5 TB Speicherplatz und der Option mehr Speicherplatz zu erhalten sowie erweiterte Kontrollmöglichkeiten –Preisinformationen bekommen Sie beim Vertriebsteam von Google.

Für kleinere Unternehmen mit nur einer Handvoll Nutzer:innen ist das Ganze preislich noch überschaubar. Ein mittelgroßes Unternehmen, welches die E-Mail-, Speicher- und Produktivitätstools seines gesamten Teams über Google Workspace laufen lässt, muss da schon tiefer in die Tasche greifen.

Trotzdem kann es sich lohnen, sofern das, was Sie für Ihr Geld bekommen, den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht.

Werfen wir also einen Blick auf die Tools und Funktionen, auf die Sie mit jedem Google Workspace-Tarif Zugriff bekommen.

Was ist in jedem Google Workspace-Tarif enthalten?

Mit jedem Abonnement haben Sie Zugriff auf Ihr eigenes E-Mail-Konto und die gesamte Google Workspace-Suite für Produktivität und kollaboratives Arbeiten. Die Hauptunterschiede liegen im Speicherplatzumfang, den Sicherheitsfunktionen und dem Grad der Verwaltungsmöglichkeiten, die Sie über die Anwendungen haben.

Google Arbeitsbereich Business Starter Business Standard Business Plus Unternehmen
Professionelle E-Mail (mit Ihrer eigenen Domain) Ja Ja Ja Ja
Google Workspace-Produkte (Gmail, G-Drive, Google Docs, Google Sheets, Slides, Google Calendar, Google Chat, Google Meet, Google Forms und Sites) Ja Ja Ja Ja
Datenspeicher (gepoolter Speicher, der für das gesamte Unternehmen freigegeben ist) 30 GB/User 2 TB/User 5 TB/User 5 TB bis unbegrenzt
24/7-Kundensupport Ja Ja Ja Ja
App-Maker Nein Ja Ja Ja
Max. Anzahl von Video-Teilnehmer:innen 100 150 500 1000
Aufzeichnung und Speicherung von Video- und Sprachkonferenzen Nein Ja Ja Ja
Live-Streaming auf Meet Video Nein Nein Nein Ja
Cloud Search (erweiterte unternehmensweite Suche über Google Mail, Drive, Docs usw.) Nein Ja Ja Ja
Erweiterte Unternehmenskontrollen (Schutz vor Datenverlust, Sicherheitszentrum, Sicherheitsschlüsselverwaltung usw.) Nein Nein Nein Ja
Hinweis-Benachrichtigungen bei Änderungen an G-Drive-Dokumenten Nein Ja Ja Ja
Google Vault-Security (Archivierung von E-Mail- und Chat-Nachrichten, Exportfunktionen usw.) Nein Nein Ja Ja
Möglichkeit, Regeln für die Geräteverwaltung festzulegen Nein Nein Nein Ja
Maximale Anzahl von E-Mails pro Tag und Konto (z. B. für Transaktions-E-Mails) 2000 2000 2000 Kontakt-Verkauf
Preis mit einjähriger Vertragsbindung 5,75€/Benutzer/Monat 11,50€/Benutzer/Monat 17,25€/Benutzer/Monat Kontakt-Verkauf
Preis bei monatlicher Abrechnung 6,90€/Benutzer/Monat 13,80€/Benutzer/Monat  20,70€/Benutzer/Monat Kontakt-Verkauf
14-tägige kostenlose Testversion Kostenlose Testversion Kostenlose Testversion Kostenlose Testversion Kontakt zum Vertrieb
Tipp: Eine Möglichkeit, Ihre monatlichen Kosten zu senken, ist die Einrichtung kostenloser Weiterleitungs-E-Mail-Adressen. Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung (auf Englisch), die Ihnen zeigt, wie Sie eine Weiterleitungs-E-Mail-Adresse in Google Workspace erstellen können.

Welchen Google Workspace-Tarif sollten Sie wählen?

Google Workspace Business Starter

Dieser Tarif ist eine gute Option, wenn:

  • Sie Freiberufler:in, Solopreneur oder Inhaber:in eines kleinen Unternehmens sind, das ein kleines Team leitet (d. h. weniger als 5 Mitarbeiter:innen)
  • Sie eine E-Mail-Adresse auf Ihrer eigenen Domain benötigen
  • Sie Ihre Office-Tools von Google aus betreiben möchten (z. B. im Gegensatz zu Microsoft Office)
  • Sie nicht mit großen Dateiformaten arbeiten und keinen großen Speicherplatz für Dateien und E-Mails benötigen
  • Sie keine Archivierung für Ihre E-Mails und Chat-Nachrichten oder erweiterte Verwaltungs- und Sicherheitskontrollen brauchen

Falls Sie jedoch ein größeres Team haben und/oder glauben, dass die 30 GB persönlicher Speicherplatz nicht ausreichen, sollten Sie einen der höheren Tarife in Betracht ziehen.

Google Workspace Business Standard

Der Preisunterschied von rund 6€/Nutzer:in/Monat zwischen Google Workspace Business Starter und Business Standard kann darin resultieren, dass der Standard-Tarif für einige Unternehmen nicht infrage kommt. Wir würden diesen Tarif jedoch empfehlen, wenn:

  • Sie ein mittelgroßes bis großes Team managen
  • Sie auf alle Funktionen von Google Workspace Business Starter zugreifen möchten, aber auch E-Mails und Nachrichten archivieren möchten (Stichwort Google Vault)
  • Sie sich keine Sorgen machen wollen, dass Ihnen der Speicherplatz für Ihre Dateien ausgeht (2 TB sollten für die meisten kleinen Unternehmen ausreichen)
  • Die einfache Synchronisierung und Freigabe von Dateien im Team/im Unternehmen für Sie wichtig ist
  • Sie planen Google Meet für Videokonferenzen zu nutzen und weniger als 150 Teilnehmer pro Anruf haben
  • Sie keine erweiterten Verwaltungs- und Sicherheitskontrollen benötigen (z. B. Schutz vor Datenverlust, Sicherheitsschlüsselverwaltung)

Wenn Sie noch mehr Kontrolle und erweiterte Sicherheitsfunktionen benötigen, ist Business Plus die entsprechende Wahl.

Google Workspace Business Plus

Mit einem Preis von 17,25€/Monat/Nutzer richtet sich dieser Plan an größere Unternehmen. Wir würden das Paket dann empfehlen, wenn:

  • Sie mehr erweiterte Sicherheitsfunktionen benötigen
  • 2 TB pro Benutzer für Sie nicht ausreichend sind. Mit dem Business Plus-Tarif können Sie 5 TB pro User nutzen
  • Sie regelmäßig sehr große Videokonferenzen mit bis zu 500 Teilnehmern veranstalten

Google Workspace Enterprise

Diese Option ist ideal für Unternehmen und Betriebe, die alle Funktionen von Google Workspace Business Plus benötigen, aber zusätzlich auch:

  • Größere Teams haben und daher mehr Verwaltungs- und Sicherheitskontrollen über ihre Google Workspace-Apps benötigen
  • Erweiterte Sicherheitsfunktionen wie Regeln für die Geräteverwaltung, die Verwaltung von Sicherheitsschlüsseln und Schutz vor Datenverlust benötigen
  • Zugriff auf die E-Mail-Archivierung über Google Vault und Integrationsmöglichkeiten mit Archivierungstools von Drittanbietern wie Barracuda oder Mailstore benötigen

Das Gute daran ist, dass Sie für verschiedene User jeweils unterschiedliche Abonnements erwerben können, wenn Sie z. B. nur für einige Ihrer Teammitglieder die Enterprise-Version verwenden möchten. So können Sie Ihre monatlichen Kosten erheblich senken.

Es gibt auch spezielle Tarife für Schulen (Google Workspace für Bildungseinrichtungen und Google Workspace Enterprise für Bildungseinrichtungen) sowie für gemeinnützige Organisationen (Google Workspace für Non-profit-Organisationen).

Die Pläne können monatlich oder jährlich abgerechnet werden.

Was ist in den Tarifen von Google Workspace nicht inbegriffen?

Google bietet einige optionale Funktionen an, die gegen einen Aufpreis zu Ihrem Google Workspace-Tarif hinzugefügt werden können. Dazu gehören:

  • Google Duet: Googles generativer KI-Assistent, der direkt in Ihre Workspace-Apps integriert wird und Sie unter anderem bei praktischen Aufgaben wie der Erstellung von Besprechungszusammenfassungen, dem Verfassen von E-Mails und dem Erstellen von Präsentationen unterstützt. Während Sie dieses Produkt derzeit kostenlos testen können, hat Google angekündigt, dass es künftig 19$/Nutzer:in/Monat kosten wird.
  • Google Voice: Googles Telefondienst, mit dem Sie Anrufe tätigen und Textnachrichten versenden können. Die Tarife liegen zwischen 10 und 30$ Dollar/Benutzer:in/Monat. Dieser Dienst ist nur in Europa, den USA und Großbritannien verfügbar. Ein SIP-Link-Abonnement kann in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien und Mexiko mit Google Voice verbunden werden.
  • Google AppSheet: Googles no-code Software-Entwicklungsplattform kann ebenfalls zu Ihrem Google Workspace-Konto hinzugefügt werden. Die Preise beginnen bei 10$/Nutzer/Monat.

Google Workspace Preise: Fazit

Nach diesen ganzen Informationen, fragen Sie sich vielleicht immer noch, ob sich Google Workspace lohnt?

Nun, es gibt ein paar Dinge zu bedenken. Zum einen sind Google Workspace Business Starter und Business Standard immer noch günstiger als vergleichbare Pakete für Microsoft Office 365.

Darüber hinaus haben Sie Zugriff auf ein ziemlich komplettes Paket von Büroanwendungen und E-Mail sowie großzügige Speicherplatzkapazitäten (insbesondere mit dem Google Workspace Business Standard-Tarif). Früher war es möglich, neben Ihrem Workspace-Konto auch persönliche Google Drive-Abonnements zu nutzen, was inzwischen aber leider nicht mehr geht. Allerdings wird der Speicherplatz jetzt gepoolt und kann von allen Nutzer:innen gemeinsam genutzt werden.

Wie Sie gesehen haben, gibt es eine Reihe von Tarifen für unterschiedliche Budgets und Anforderungen, sodass Sie gute Chancen haben, den für Sie passenden Tarif ausfindig zu machen.

Wir würden es aber nicht empfehlen, wenn Sie nur nach einer E-Mail-Hosting-Lösung für Ihr Unternehmen suchen (es gibt andere Anbieter, die viel billiger sind, z. B. DomainFactory).

Abschließend erhalten Sie mit Google Workspace unserer Meinung nach jedoch ein gutes Angebot an Funktionen für das, was Sie bezahlen – genügend, um hierüber viele Ihrer wichtigsten Unternehmens-Aktivitäten bequem abzuwickeln.

> Testen Sie Google Workspace 14 Tage lang kostenlos

Haben Sie noch Fragen zu Google Workspace? Oder möchten Sie uns Ihre Erfahrungen mit dem Programm mitteilen? Hinterlassen Sie gern uns unten einen Kommentar.

Die Autoren

Mehr über uns

Annika Müller

Content Manager

Hola, ich bin Annika. Digitale Tools, darunter auch E-Mail Marketing-Software, teste, bewerte und supporte ich seit ca. 8 Jahren. Fremdsprachen und andere Kulturen kennenzulernen gehörten immer zu meinen Leidenschaften. Deshalb entschied ich mich nach meinem M.A. Abschluss in Medienwissenschaften, meinen Wohnsitz ins sonnige Spanien zu verlegen und freue mich von hieraus User:innen im Bereich E-Mail Marketing zu unterstützen.

Inka Wibowo

Senior Content Manager

Hallo, ich bin Inka! Den ersten Teil meiner Karriere habe ich auf der Agenturseite verbracht und Unternehmen aller Größen dabei geholfen, E-Mail-Marketing-Kampagnen zum Laufen zu bringen. Jetzt, bei Tooltester, nutze ich diese Erfahrung, um Firmen wie der Ihren zu helfen, ein passendes E-Mail Marketing Tool zu finden.

Mehr über uns

WIE WIR TESTEN

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt unserem eigens entwickelten Testverfahren.

Unser Testverfahren