Logo
1
GetResponse
4.4

In den USA ist GetResponse neben MailChimp ein ziemliches Schwergewicht. Von immerhin 350.000 "glücklichen" Kunden spricht der Anbieter, der seine Wurzeln in Polen hat, inzwischen aber ein global Player geworden ist.

Die Funktionen sehen auf jeden Fall vielversprechend aus: insbesondere der Landing Page-Editor sticht hervor. Mit diesem soll es möglich sein individuelle Landeseiten für E-Mail Kampagnen anzulegen, um z.B. Leads zu sammeln. Eine Funktion, die kein anderer unserer getesteten Anbieter vorweisen kann.

Die deutsche Übersetzung scheint teilweise nicht ganz so geglückt zu sein, beispielsweise ist auf der Homepage von "reaktionsfähigem" E-Mail Design die Rede. Gemeint ist natürlich responsives Design, sprich Newsletter, die sich auf verschiedene Displaygrößen automatisch anpassen. Blicken wir in das Newsletter Tool um zu sehen, wie sich der Anbieter im Belastungstest schlägt:

Unser ausführlicher Testbericht: https://www.emailtooltester.com/newsletter-tools/getresponse/ GetResponse 30 Tage lang testen: https://www.emailtooltester.c... GetResponse: Testbericht der Newsletter Software 2015-05-20 https://img.youtube.com/vi/LFJzgAU1rj4/hqdefault.jpg

Testen Sie GetResponse 30 Tage lang kostenlos (Link öffnet in einem neuen Fenster)

1.000 ABONNENTEN

12/MO

18% Nachlass bei Jahreszahlung.

2.500 ABONNENTEN

20/MO

18% Nachlass bei Jahreszahlung.

5.000 ABONNENTEN

35/MO

18% Nachlass bei Jahreszahlung.

10.000 ABONNENTEN

50/MO

18% Nachlass bei Jahreszahlung.

25.000 ABONNENTEN

120/MO

18% Nachlass bei Jahreszahlung.

50.000 ABONNENTEN

200/MO

18% Nachlass bei Jahreszahlung.

Höhere Tarifstufen und Preisvergleich mit anderen Newsletter Tools:

Newsletter Kostenrechner >

Intelligente Automatisierung:

Bei GetResponse gibt es nicht nur E-Mail Automatisierungfunktionen, wie Workflows, sondern auch Listenautomatisierung. Damit können Sie Empfänger z.B. automatisch in eine andere Versandliste verschieben, nachdem dieser einen Kauf getätigt hat.

Alle Templates sind responsive:

Nicht nur die Auswahl ist riesig – die Vorlagen sind auch alle optimiert für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets.

Funktion für Landing-Pages und Webinare:

Das ist einzigartig: mit GetResponse können Sie optimierte Landeseiten für Ihre Kampagnen erstellen. Selbst Webinare lassen sich darüber aufsetzen und durchführen.

Deutscher Support könnte besser sein:

Der deutsche Support ist leider nicht annähernd so schnell wie der englischsprachige. Auch sind nicht alle Hilfsdokumente übersetzt. Generell ist die Lokalisierung nicht 100% zufriedenstellend, man sollte deswegen keine allzu großen Berührungsängste mit der englischen Sprache haben.

Kriterium Bewertung Kommentare

Einfachheit

Grundsätzlich einfach zu bedienen. Störend fanden die etwas merkwürdigen deutschen Übersetzungen sowie die Navigation, die teilweise nicht sehr logisch aufgebaut ist….

Newsletter Erstellung

Editor

Beherrscht alle gängigen Funktionen und lässt sich nach kurzer Einarbeitung gut bedienen. Die Darstellung ist nicht immer 1:1 so wie sie später auf dem Desktop-Computer sein wird, immerhin gibt es eine mobile Vorschau in Realtime. Leider fehlt ein Style-Editor mit dem man Schriftarten oder -farben für den kompletten Newsletter ändern kann.

Personalisierung

Ok

Wenn/Dann-Bedingungen (z.B. für geschlechtsspezifische Anreden) sind möglich, der Einbau ist leider sehr kompliziert. Mehr dazu hier.

E-Mail Typen

Einzel-Kampagne, Follow-Up E-Mails, Autoresponder, A/B Split-Test und RSS-Kampagnen.

Auswahl und Flexibilität der Template-Designs

Bietet eine riesige Auswahl an vorgefertigten Templates. Zusätzlich kann man sich auch ganz einfach seine eigene Vorlage erstellen. Erfreulicherweise sind all diese Templates für mobile Endgeräte optimiert. Alternativ können Sie auch eigenen Code hochladen.

E-Mail Automation

Über die Workflow-Ansicht lassen sich Automatisierungen komfortabel eingerichtet. Auf Aktionen, die auf der Website stattfinden, kann Bezug genommen werden. Tagging und Scoring sind ebenfalls verfügbar. Weitere Infos.

Listenverwaltung

Die Listen werden hier Kampagnen genannt und können komfortabel gemanagt werden. Besonders erfreulich ist, dass man bestimmte Automatisierungen vornehmen kann. Beispiel: nach erfolgtem Kauf verschieben Sie den Empfänger einfach in eine andere Kampagne. Mehr dazu hier.

Anmeldeformulare

Bietet einen sehr guten vorlagenbasierten Formular-Editor. Ein wenig seltsam ist, dass man sich bei der Bestätigungs-E-Mail (Doppel-Opt-in) an bestimmte Text-Templates halten muss und nicht frei texten darf.

Berichte und Analysen

Liefert alles ab was man braucht, inklusive personalisiertem Öffnungs- und Klicktracking. Google Analytics Tracking kann aktiviert werden, genauso wie das Tracking von Zielen auf der Website (z.B. Käufe).

Verfügbare Sprachen

GetResponse ist in mehr als 15 Sprachen verfügbar. Die Qualität der deutschen Übersetzung lässt aber noch Wünsche offen. Codiert sind die Newsletter im UTF-8 Format.

Weitere Funktionen

Spam- und Design-Testing

Bietet hervorragende Möglichkeiten die Darstellung in einer Vielzahl von Browsern zu testen. Auch der Spam-Score lässt sich feststellen.

Bounce-Verwaltung (unzustellbare E-Mails)

Ok

Hard Bounces werden sofort von der Liste entfernt, Soft Bounces nach vier erfolglosen Zustellversuchen.

Blacklist

Ok

Wird hier etwas unglücklich „Unterdrückungsliste“ genannt. Befüllen lässt sie sich per Import oder durch manuelles Hinzufügen von Kontakten.

Speichermöglichkeit für Bilder und Dateien

1 Gigabyte

Es liegen über 1.000 Stockphotos im Account bereit. Eigene Bilder und Videos können nach Belieben in das Multimedia Studio hochgeladen werden.

Für Profis

Authentifizierung

Ok

Unterstützt SPF und auch DomainKeys. Ist Mitglied in einigen amerikanischen Verbänden, jedoch nicht in der für Deutschland relevanten CSA. Leider ist kein rechtsgültiges Impressum vorgesehen, man kann es aber selbst ergänzen.

Verwendung von eigener Domain

Close

Die Tracking-Links von GetResponse haben den Aufbau app.getresponse.com/click.html? und können nur komplett deaktiviert, nicht aber ersetzt werden.

Unterschiedliche Zugriffsstufen zum Account

Close

Erst ab der „Großkonzern“-Tarifstufe.

Schnittstellen

Ok

Es gibt zahlreiche Schnittstellen für CRM-Systeme wie Salesforce, SugarCRM, Zoho und auch E-Commerce-Lösungen wie WooCommerce und PayPal.

Landing-Page Erstellung

Ok

Eine der größten Stärken des Tools: damit erstellen Sie ganz einfach Landeseiten für Events oder sonstige Registrierungen. Komplett mit A/B-Testing und responsive Design.

Support

Während der Support auf Englisch sehr gut funktioniert, ist der deutsche Support leider nicht ganz so schnell. Es sind auch nicht alle Hilfe-Dokumente auf Deutsch verfügbar.

Gesamtbewertung

4.4/5

GetResponse ist ein sehr starkes Newsletter-Tool mit einer gewaltigen Bandbreite von Funktionen. Schade nur, dass die deutsche Lokalisierung nicht ganz so gut gelungen ist.

GetResponse hat uns teilweise wirklich beeindruckt: kein anderes Newsletter Tool erlaubt eine ähnlich einfache Erstellung von Landing Pages. Das kann Ihnen einiges an Geld sparen, das Sie sonst für einen Webdesigner ausgeben würden. Des Weiteren stechen die tollen Automatisierungsmechanismen hervor. Doch damit nicht genug: im PRO Tarif gibt es nun sogar eine Webinar-Funktion.

Der Newsletter-Editor ist vielleicht nicht der Beste, den es auf dem Markt gibt, aber man kann sehr gut damit arbeiten. Ein tolles Feature ist die Vorschau, mit denen Sie Ihre Newsletter in zig E-Mail Clients als Preview ansehen können. Dazu sind alle Templates responsive, also mobiltauglich.

Fünf Sterne wären in greifbarer Nähe, wäre da nicht die Lokalisierung für die deutschsprachige Märkte. Menüpunkte sind teilweise so schlecht übersetzt, dass es zum Geduldsspiel wird, die richtige Einstellung zu finden. Mit dem deutschen Support haben wir gemischte Erfahrungen, zweimal wurden unsere E-Mails gar nicht zugestellt, die anderen Male bekamen wir aber kompetente Antworten.

Unsere Empfehlung: sofern Sie auf der Suche nach einem vielseitigen Newsletter Tool sind und gleichzeitig Englisch kein Problem für Sie darstellt, dann sollten Sie GetResponse auf jeden Fall in Erwägung ziehen. Ansonsten gibt es sehr gute deutschsprachige Alternativen mit ausgezeichnetem Support.

Hier können Sie GetResponse kostenlos 30 Tage lang testen.

Die Server befinden sich in den USA sowie innerhalb der EU. Ob die Daten von deutschen Kunden auf amerikanischen Servern gespeichert werden, wissen wir leider auch nicht genau.
Arrow Up
GetResponse bietet ein „Agreement on Data Processing“ was dem deutschen Auftrag zur Datenverarbeitung (ADV) ähnlich ist.
Dieser Formular ist allerdings nur auf English erhältlich und bezieht sich auf die Polnischen Datenschutzregeln, da GetResponse aus Polen kommt.
Diese Regelungen dürften aufgrund der EU-Vereinheitlichung den deutschen Gesetzen recht ähnlich sein. Wir sind in diesem Punkt allerdings keine Experten. Mehr Infos zum Datenschutz.
Arrow Up
robert brandl

Dieser Testbericht wurde von Robert Brandl geschrieben. Er arbeitet schon seit langen Jahren im E-Mail Marketing, zuerst für größere Konzerne, inzwischen hilft er vor allem kleinen Unternehmen und Mittelständlern bei der Wahl einer passenden Newsletter Software.
  • Sabine Rose

    Kann man die Landingpage auch auf Facebook veröffentlichen?

  • Alex

    Wie erfährt denn die Software von einem erfolgten Kauf um dann den Kontakt z.B. in die Bestandskundenliste zu verschieben?

  • Michael Bellersen

    Ich teste getresponse gerade und die Vielfältigkeit ist schon großartig. Danke für den Report.
    Allerdings gibt es beim Versenden des Newsletters einige Probleme.
    Einige email-Adressen bouncten und ich habe keine Möglichkeit zu sehen, welche das sind. Somit kann ich sie auch nicht aus dem Verteiler nehmen.
    Möglicherweise übersehe ich etwas.
    Vielleicht gibt es ja eine Hilfe.
    Vielen Dank schon mal.

    • Hallo Michael! Die E-Mail Adressen kannst du dir anzeigen lassen, indem du zu „Kontakte suchen“ > „Erweiterte Suche“ gehst und dort als Bedingung „nicht zugestellt“ wählst. Etwas umständlich, aber es ist möglich.

    • Team Bestaging

      Hallo Michael,

      das Problem kenne ich! So wie Robert das beschrieben hat, werden Dir aber nur die Mailadressen angezeigt, die es nicht mehr gibt. Ich habe zur Zeit eine Bounce-Rate von 17 %. Das sind alles T-Online Adressen, die nicht zugestellt werden können. Ich habe bei GR nachgefragt, wo ich die Bounce-Adressen sehen kann, da habe ich folgende Antwort erhalten:
      „Die Kontakte, die Ihre Nachricht als Spam markieren, werden automatisch gelöscht. Wir können Ihnen die Email-Adressen nicht zeigen. Diese Personen möchten keine Nachrichten von Ihnen erhalten.“
      Also so eine Nachricht von GR ist einfach lächerlich. Ich würde Dir empfehlen, einen anderen Provider zu suchen. Früher oder später ärgerst Du Dich.

      • Ich habe das eben mal gecheckt. Das ist nicht korrekt, abgemeldete Kontakte kann man über die Suche finden, siehe Screenshot. Was verbesserungwürdig ist, ist die Übersetzung: „Unsubscribers“ werden als „entfernte Abonnenten“ bezeichnet, was nicht wirklich exakt das Gleiche bedeutet.
        Wenn die Nachricht also tatsächlich vom GR Support so kam, ist es schlichtweg falsch. Ich werde dort mal nachhaken.

  • Team Bestaging

    Ich bin von Klick-Tipp zu GetResponse gewechselt. Ich war zu Beginn total begeistert. Im Sommer 2015 konnte ich keine t-online.de Adressen mehr empfangen. Das Problem wurde nach 4 Wochen von GetResponse behoben. Nun das gleiche Problem seit November 2015. Es können keine t-online.de Adressen von GetResponse zugestellt werden. Immer und immer wieder habe ich sie daran erinnern, endlich tätig zu werden. Sie schreiben, dass sie es bedauern und an einer schnellen Lösung arbeiten. Jetzt haben wir Februar! Schnelle Lösung???

    Ich habe ein funktionierendes ABO-System am Laufen. Die t-online.de Kunden bekommen ihre Zugangsdaten nicht – einfach nur grauenhaft. Ich werde jetzt endgültig zu Klick-Tipp wechseln.

    Bitte nimmt das in Eure Bewertung mit ein.

    Herzlichst
    Margit

    • Hallo Margit, ich habe eben nachgefragt und ja, leider gibt es da tatsächlich aktuell Probleme. Wir werden das weiter beobachten und ggfs. die GetResponse Bewertung nach unten korrigieren. Generell hat GetResponse eigentlich ganz ordentlich abgeschnitten in unserem Test der Zustellbarkeit: https://www.emailtooltester.com/news/newsletter-zustellbarkeit/
      Aber klar, dass ein kompletter Provider keine E-Mails empfangen kann, geht natürlich gar nicht.

    • Michael Bellersen

      Ja, ich habe gerade das gleiche Problem mit dem Strato-Server. Alle meine emails, die über Strato laufen, erhalten keine getresponse-mails. Es wird angezeigt, dass alle emails ohne Fehler versendet wurden. Emails tauchen aber nirgends auf. Der Strato-Service weiß auch keine Rat.
      Das Service-Team von getresponse teilt mir lediglich mit, dass die betroffenen email-Adressen durch Spam-Filter geschützt sind und ich meinen Textinhalt etwas ändern soll. Sehr hilfreich.
      Werde mich jetzt um einen anderen email-Responder bemühen. Dachte zunächst an CleverReach, aber wenn ich sehe, dass die Zustellbarkeit dort am unteren Ende rangiert, habe ich auch dort meine Zweifel.

    • GetResponse hat mir eben mitgeteilt, dass t-online Adressen ab sofort wieder problemlos funktionieren sollten.

  • Jojo

    Inzwischen sind bei getresponse Landingpages und Webinare enthalten. Ich arbeite zwar nicht damit – noch nicht- aber vom Preis/ Leistungsverhältnis scheint das Angebot doch unschlagbar zu sein. Wann wird es in eurem Test berücksichtigt?

    • Hallo Jojo, die Landing Pages sind bereits berücksichtigt in unserem Test. Die Webinar-Integration sieht tatsächlich sehr interessant aus (sowohl von den Funktionen wie auch vom Preis). Wir werden die Funktion im Testbericht ergänzen, allerdings können wir das Webinar-Feature an sich leider nicht in der Tiefe testen. Da fehlt uns einfach der Vergleich zu anderen Webinarlösungen.

  • Steffen Huchstedt

    Das mit der Besucher Begrenzung ist echt lachhaft. 1000 Besucher oder 5000 Besucher. Hatte ich am ersten Tag und jetzt knnn ich GR nicht nutzen ohne mehr Kohle zu inverstieren… Tolles Kino