Permission-Marketing & Zustellbarkeit

E-Mail-Zustellbarkeit Januar 2024 [Infografik]

Annika MüllerCharlotte Evans

By Annika & Charlotte

Updates ansehen
Email-Deliverability January 2024

Es ist wieder soweit – wir präsentieren Ihnen die Ergebnisse unserer neuen, 12. Testrunde zur E-Mail-Zustellbarkeit! In den vergangenen sechs Jahren haben wir die Zustellbarkeitsraten der wichtigsten E-Mail-Marketingplattformen für Sie unter die Lupe genommen.

Die Welt des E-Mail-Marketings bereitet sich derzeit auf die bevorstehenden Änderungen bei Gmail und Yahoo Mail vor. Authentifizierungsmethoden, die bisher lediglich eine Empfehlung darstellten, werden nun für Absender:innen zur Pflicht, die täglich mehr als 5.000 Empfänger:innen anschreiben.

Zu diesen neuen Anforderungen gehören eine DMARC-Authentifizierung, der sogenannte “Header-Unsubscribe-Link” sowie eine Spam-Beschwerdequote von unter 0,3 %.

Angesichts dieser bevorstehenden Änderungen ist es wichtiger denn je, die Authentifizierung Ihrer E-Mails in Ordnung zu bringen.

Um diesen Änderungen gerecht zu werden, haben wir dieses Mal auch die vollständige DMARC-Konformität für alle Anbieter implementiert (in den vorherigen Runden haben wir nur SPF und DKIM aufgesetzt).

Die Authentifizierung ist jedoch nur ein Teil des Puzzles – die Auswahl eines guten E-Mail-Service-Providers (ESP) ist ebenso wichtig. Wir sehen immer wieder große Unterschiede zwischen den verschiedenen E-Mail-Marketing-Plattformen. Und genau deshalb sollten Sie sich unsere Testergebnisse anschauen 🙂.

Testmethodik für die Zustellbarkeit von E-Mails

Für unsere Zustellbarkeitstests verwenden wir das E-Mail-Zustellbarkeitstest-Tool Glockapps. Innerhalb dieser Plattform führen wir eine umfassende Bewertung der Zustellbarkeit durch fünf separate Tests über einen Zeitraum fünf Wochen durch.

Glockapps stellt uns für jeden Test eine Seedlist (Kontaktliste) zur Verfügung, die eine Vielzahl verschiedener populärer Internet Service Provider (ISPs) umfasst.

Nach dem Test liefert uns das Tool Zustellbarkeitsberichte für jeden der E-Mail-Anbieter und zeigt den Prozentsatz von E-Mails an, die bei dem jeweiligen E-Mail-Dienst in den folgenden Kategorien gelandet sind:

  • Hauptposteingang
  • Ordner für Werbeaktionen
  • Spam
  • Verlorengegangene E-Mails

Bei unseren Tests authentifizieren wir alle Absender-(Sub)domains mit SPF (Sender Policy Framework), DKIM und jetzt auch mit DMARC.

Um einen detaillierteren Einblick in unsere Testmethodik für die Zustellbarkeit von E-Mails zu erhalten, besuchen Sie gern unseren kompletten Test-Überblick zur Zustellbarkeit von E-Mails. Dort können Sie sehen, wie beliebte E-Mail-Anbieter in den letzten sechs Jahren abgeschnitten haben.

lead magnet deliverability checkliste

Was ist die Definition der Zustellbarkeit von E-Mails?

Bevor wir uns mit den Ergebnissen befassen, sollten wir das Konzept der „E-Mail-Zustellbarkeit“ definieren und herausfinden, wie es sich von der „E-Mail-Zustellung“ unterscheidet.

Die E-Mail-Zustellung erfolgt, wenn eine E-Mail erfolgreich an den Empfangsserver übermittelt wird.

Die Zustellbarkeit von E-Mails ist erreicht, wenn eine E-Mail erfolgreich im Posteingang der Empfänger:innen landet.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Zustellung einer E-Mail noch keine Garantie dafür ist, dass sie das beabsichtigte Ziel – also den Posteingang der Empfängerinnen – erreicht. Es gibt noch einige andere Orte, an denen sie landen könnte:

  • Spam-/Junk-Ordner
  • Im Werbeordner von Google Mail
  • Im Nichts. Schlimmstenfalls wird sie nicht zugestellt oder geht verloren.

Der Begriff „E-Mail-Zustellbarkeit“ umfasst all diese Szenarien und bildet die Grundlage für unsere Tests. Wenn eine E-Mail im Spam-/Junk-Ordner landet oder verloren geht, wird sie als „nicht zugestellt“ eingestuft.

glock deliverability

Hinweis: Bei unseren Tests zur E-Mail-Zustellbarkeit wurde die Zustellbarkeitsrate durch den Anteil der E-Mails bestimmt, die tatsächlich in den Postfächern der Empfänger:innen ankamen, unabhängig davon, ob sie an den Haupteingang oder eine zusätzliche Registerkarte (z. B. Gmail Promotions) weitergeleitet wurden. Wenn Sie eine detaillierte Aufschlüsselung zwischen dem Posteingang von Gmail und der Registerkarte „Werbung“ wünschen, finden Sie diese Informationen in der zweiten Tabelle unten.

Was ist eine gute E-Mail-Zustellbarkeitsrate?

Unsere Tests zeigen, dass die durchschnittliche Zustellbarkeitsrate aller Anbieter in dieser Runde bei 85,1 % liegt. Wir betrachten alles, was über 89 % liegt, als eine sehr gute Zustellbarkeitsrate (grün). Alles zwischen 88 und 83 % betrachten wir als akzeptabel (blau). Alles darunter ist nach unserer Definition schlecht (orange).

Wie Sie in dieser Runde sehen können, haben sich die Werte der meisten Anbieter im Vergleich zur letzten Runde im Juni 2023 leider ein klein wenig verschlechtert – und das trotzdem wir nun DMARC-konform sind.

Werfen wir also ohne weitere Umschweife einen Blick auf die Ergebnisse unseres jüngsten Tests zur Zustellbarkeit von E-Mails:

infografik zustellbarkeit januar 2024 emailtooltester gross

Infografik zur E-Mail-Zustellbarkeit im Januar 2024

E-Mail-Zustellbarkeitsraten: wichtigste Erkenntnisse

KlickTipp lauerte in unserer letzten Testrunde auf dem zweiten Platz und hat sich nun mit einer durchschnittlichen Zustellbarkeitsrate von 95,9% an die Spitze gesetzt – und damit MailerLite vom Thron gestoßen. Gute Arbeit!

ActiveCampaign hat prozentual zwar dieses Mal etwas schlechter abgeschnitten als in unserem letzten Zustellbarkeitstest im Juni 2023, platziert sich aber dennoch in alter Manier auf den oberen Rängen und belegt mit 94,2% Platz 2.

GetResponse folgt dicht dahinter mit 90,9 %, auch sie konnte sich damit sich gegenüber dem letzten Mal um 3 Plätze verbessern.

Brevo konnte sich ebenfalls verbessern und belegt mit einer Zustellbarkeitsrate von 88,3 % Platz 7, was einer Verbesserung um 4 Plätze im Vergleich zur letzten Testrunde entspricht.

Rapidmail hat in dieser Runde leider deutlich an Boden verloren und landet mit 84,3% auf dem 9. Rang. Bei unserem letzten Test konnten sie sich noch auf dem fünften Platz behaupten.

HubSpot hat wie gehabt Probleme mit der Zustellbarkeit und erreicht nur 77,7 %, was Platz 10 von 11 bedeutet.

Benchmark ist mit einem Durchschnitt von 47,6 % und einem Rückgang von 17,3 Prozentpunkten seit unserer letzten Runde wieder in die 40er-Ränge zurückgekehrt. Dies bringt sie auf den letzten Platz, mit einer 0-Sterne-Bewertung.

Wo sind die E-Mails gelandet?

Die folgende Tabelle zeigt die durchschnittlichen Ergebnisse für den Verbleib der E-Mails bei den einzelnen Anbietern: im Posteingang, in einem anderen Ordner, im Spam oder wenn sie verloren gingen.

Newsletter-Tool Hauptposteingang % Werbeordner % Spam % Verloren %
ActiveCampaign 84,4 9,9 4,1 1,7
Benchmark 40,9 6,2 35,7 17,3
Brevo 78,1 10,2 7,1 4,5
CleverReach 83,8 6,2 7,2 2,9
rapidmail 75,6 8,6 7,4 8,3
GetResponse 83,1 7,8 1,2 7,8
HubSpot 73,2 4,5 16,5 5,8
KlickTipp 91,7 4,1 2,5 1,7
Mailchimp 79,0 10,6 6,7 3,7
MailerLite 80,5 9,3 2,1 8,2
Mailjet 75,4 12,7 4,9 7,0
  • Bei ActiveCampaign und CleverReach ist die Wahrscheinlichkeit, dass E-Mails verloren gehen, am geringsten: nur 1,7% bzw. 2,9% gingen auf dem Weg zum Posteingang verloren.
  • Benchmark und HubSpot verzeichneten mit 35,7 %, und 16,5 % den höchsten Prozentsatz an E-Mails, die im Spam-Ordner landeten.
  • Benchmark und rapidmail verzeichneten mit 17,3 % und 8,3 % die höchste Zahl an verloren gegangenen E-Mails.

Zustellbarkeit bei den beliebtesten E-Mail Providern

Es gibt eine große Anzahl von Mailbox-Anbietern, deshalb wurden unsere Tests an über 30 verschiedene der international beliebtesten ISPs gesendet, gewichtet nach Wichtigkeit. In der folgenden Tabelle sind die durchschnittlichen Zustellbarkeitsraten für Gmail, Microsoft (Hotmail und Outlook) und GMX/Web.de zusammengefasst.

Bei Gmail haben wir zwischen den E-Mails unterschieden, die an den Haupteingang und die Registerkarte „Werbung“ zugestellt wurden.

Newsletter-Tool Gmail Posteingang % Gmail Werbe-Tab % Outlook % Hotmail % GMX/Web.de %
ActiveCampaign 100% 0,0% 100,0% 90,0% 100,0%
KlickTipp 100% 0,0% 100,0% 100,0% 100,0%
Benchmark 86,4% 0,0% 9,23% 10,0% 0,0%
Brevo 100% 0,0% 100,0% 100,0% 100,0%
CleverReach 86,2% 0,0% 100,0% 100,0% 100,0%
rapidmail 97,8% 0,0% 100,0% 100,0% 100,0%
GetResponse 97,8% 2,2% 100,00% 100,0% 50,0%
HubSpot 98,5% 0,0% 55,39% 50,0% 100,0%
Mailchimp 100% 0,0% 93,85% 100,0% 70,0%
MailerLite 96,9% 0,0% 93.85% 100,0% 100,0%
Mailjet 80% 0,0% 98,46% 90,0%  100,0%

Im Vergleich zu früheren Runden landete ein weitaus geringerer Anteil der E-Mails im Werbeordner von Google Mail. Stattdessen landeten sie mit größerer Wahrscheinlichkeit im Hauptposteingang.

Dies könnte auf mögliche Änderungen bei Gmail hinweisen, die die Unterscheidung zwischen Werbeinhalten und primären Inhalten betreffen – oder es könnte sogar darauf zurückzuführen sein, dass wir in dieser Runde die DMARC-Authentifizierung eingerichtet haben.

  • KlickTipp, ActiveCampaign, Brevo und Mailchimp hatten mit 81,5 % den höchsten Prozentsatz an E-Mail-Zustellungsraten im Hauptposteingang von Gmail.
  • Brevo, CleverReach und KlickTipp erreichten eine Zustellrate von 100% in den Posteingängen von Microsoft (Outlook und Hotmail) und GMX/Web.de.
  • 100% der Benchmark-E-Mails wurden von GMX/Web.de blockiert.
Hinweis: Leider konnten wir in dieser Testrunde nicht, wie sonst, die Zustellbarkeitsergebnisse für T-Online ermitteln, da es bei unserem Test-Tool Glockapps einen technischen Fehler gab.

Die beste E-Mail-Zustellbarkeit im Laufe der Zeit

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Zustellbarkeitsraten im Laufe der Zeit schwanken können. Nur weil ein Tool in dieser Runde nicht ganz so gut abgeschnitten hat, heißt das nicht, dass es keine gute Zustellbarkeitsbilanz vorweisen kann.

Wir haben jedem Anbieter auf Grundlage seiner Gesamtleistung in den letzten 3 Testrunden eine Sternebewertung zugewiesen. So können Sie auch sehen, ob ein Tool besser oder schlechter als in der vorherigen Runde abgeschnitten hat.

Newsletter-Tool STERNE-BEWERTUNG VERÄNDERUNG SEIT DER LETZTEN RUNDE
ActiveCampaign 4.5 stars
MailerLite 4.5 stars
Mailchimp 4.5 stars
KlickTipp 4.5 stars
GetResponse 4 stars
rapidmail 4 stars
CleverReach 4 stars
MailJet 3.5 stars
Hubspot 3 stars
Brevo 2.5 stars
Benchmark 0.5 stars

Mit einer durchschnittlichen Zustellbarkeit von 95,9 % belegt KlickTipp den ersten Platz in diesem Testlauf und erhält die Auszeichnung „Beste E-Mail-Zustellbarkeit“.

ETT Beste Zustellbarkeit 2024

Obwohl sie in dieser Runde nicht so gut abgeschnitten haben, hat MailerLite mit einer durchschnittlichen Zustellbarkeitsrate von 94,41 % in den letzten fünf Testrunden erneut unseren „Best-of 5“-Award gewonnen.

ETT Best-of-5 E-Mail-Zustellbarkeit

E-Mail-Zustellbarkeitstest: Fazit

Wie in jeder Runde zeigen die Ergebnisse unseres E-Mail-Zustellbarkeitstests, wie wichtig es ist, die Zustellbarkeitsraten der E-Mail-Service-Provider zu bewerten. Auch wenn es dieses Mal ein wenig nach unten ging, gab es doch ein paar Anbieter, die deutlich besser abschnitten als letztes Mal.

KlickTipp sticht dieses Mal heraus und hat nach einigen eher mäßigen Runden zum ersten Mal seit Januar 2019 wieder den 1. Platz erobert. Glückwunsch!

ActiveCampaign wiederum hat innerhalb der letzten 3 Testrunden mit durchschnittlich 94,2% am besten abgeschnitten und sichert sich damit den Titel „Beste E-Mail-Zustellbarkeit“.

Und obwohl MailerLite den ersten Platz der letzten Testrunde nicht halten konnte, hat das Unternehmen immer noch den Titel „Best-of 5“ ergattern können. Gratulation!

Sein Sie gespannt auf den Ausgang unserer nächsten Testrunde, die wir in etwa 6 Monaten veröffentlichen werden! Und tragen Sie sich gern unten ein, um über die sich ständig weiterentwickelnde Welt der E-Mail-Zustellbarkeit informiert zu bleiben und als Erste die neusten Ergebnisse in Ihrem Posteingang zu haben.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!

Die neuesten Ergebnisse, immer direkt geliefert

Erhalten Sie die Ergebnisse Zustellbarkeitstests, sobald sie veröffentlicht werden! Melden Sie sich hier an:

Bitte beachten:

19.02.2024: Aufgrund eines Testfehlers wurden die Berechnungen angepasst, was zu höheren Zustellbarkeitsraten in allen Bereichen führte (am Ranking der höchstplatzierten Tools änderte sich nichts)

Die Autoren

Mehr über uns

Annika Müller

Content Manager

Hola, ich bin Annika. Digitale Tools, darunter auch E-Mail Marketing-Software, teste, bewerte und supporte ich seit ca. 8 Jahren. Fremdsprachen und andere Kulturen kennenzulernen gehörten immer zu meinen Leidenschaften. Deshalb entschied ich mich nach meinem M.A. Abschluss in Medienwissenschaften, meinen Wohnsitz ins sonnige Spanien zu verlegen und freue mich von hieraus User:innen im Bereich E-Mail Marketing zu unterstützen.

Charlotte Evans

Content Manager

Hallo, ich bin Charlotte! Ich war schon immer begeistert davon, anderen zu helfen, egal ob online oder persönlich. Nachdem ich für verschiedene Tech-Startups und E-Commerce-Unternehmen gearbeitet habe, entwickelte ich eine starkes Interesse für E-Mail-Marketing und Content-Erstellung. Als Teil des EmailTooltester-Teams gebe ich dieses Wissen gerne weiter!

Mehr über uns

Wir aktualisieren unsere Artikel

21.06.2024 - E-Mail Deliverability Checkliste hinzugefügt

WIE WIR TESTEN

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt unserem eigens entwickelten Testverfahren.

Unser Testverfahren